Thema

Miley Cyrus in neuem Nackt-Video „Wrecking Ball“
Bei 150 Millionen Klicks kommt der Director‘s Cut

Kann es denn noch nackter werden? Miley Cyrus (20) kündigte jetzt mehrfach bei Twitter an, dass es einen Director’s Cut ihres neuen, heißen Videos „Wrecking Ball“ gibt. Veröffentlicht werde dieser bei 150 Millionen Video-Klicks und die Welt fragt sich: Was kann da denn noch kommen?

  • Miley Cyrus kündigt Director's Cut an

    Foto: Getty Images

    Miley Cyrus machte ihre Fans via Twitter heiß: Bei 150 Millionen Klicks auf das „YouTube“-Video von „Wrecking Ball“ gibt es einen Director’s Cut

Erst seit Montag ist der heiße Videoclip von „Wrecking Ball“ im Netz. Doch schon jetzt haben sich Millionen von Fans und Interessierten die heißen Szenen angeschaut. Miley Cyrus reitet dabei splitterfasernackt auf einer Abrissbirne, leckt immer wieder an einem Hammer und gibt sich auch sonst sehr aufreizend. Mehr geht nicht – oder etwa doch? Denn bei Twitter kündigte die Sängerin nun an, dass es sogar noch einen Director’s Cut mit bislang geschnittenen Szenen geben soll.

Anzeige

So ohne weiteres werde Miley Cyrus den „Wrecking Ball“-Clip aber nicht veröffentlichen – es sollten sich zunächst erst einmal genug Internet-User das am Montag veröffentlichte Video ansehen. Bei Twitter schrieb Miley gestern: „Ok, wir sind also schon jetzt so schnell bei 40 Millionen… Wie wäre es mit einem Director’s Cut, wenn ihr es zu 150 Millionen schafft??? Ich weiß, dass ihr alle die Herausforderung liebt.“

Und sie pushte den Clip noch weiter: Nur eine Stunde später rief Miley Cyrus erneut zum Erreichen der 150 Millionen-Marke auf und postete dazu das „YouTube“-Video, das zum Clip von „Wrecking Ball“ führt. Und der Aufwand hat sich gelohnt. Denn nur zehn Stunden danach hatten schon 50 Millionen das heiße Nackt-Video angeklickt. Wenn die Fans demnach weiter so fleißig klicken, kann es bis zum Director’s Cut nicht mehr lange hin sein. Bis dahin bleibt die spannende Frage: Zeigt Miley darin etwa noch mehr als in dem bislang veröffentlichten „Wrecking Ball“-Clip?


Kommentare


Blogs