Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Simpel und cool

Grungy Bob – wie die lässige Frisur im Herbst gestylt wird

Taylor LaShae mit Grungy Bob
Lässig, cool, simpel – der Grungy Bob ist die Trendfrisur für den Herbst 2021 Foto: Getty Images

Egal zu welcher Jahreszeit – Bob geht immer. Immer wieder gibt es neue Varianten des Frisurenklassikers, wobei die Grundlänge immer gleich bleibt. Im Herbst 2021 hat es uns eine Bob-Variante aber besonders angetan: der Grungy Bob. Wir verraten, wie die rockige Trendfrisur gestylt wird.

Was ist ein Grungy Bob?

Der Grungy Bob ist die ideale Frisur für alle, die nicht allzu viel Zeit aufs Styling verwenden wollen. Denn: Im Gegensatz zu vielen anderen Haarschnitten wird hier ganz bewusst auf Imperfektion gesetzt. Es wird nicht auf eine akkurat geschnittene Grundlänge geachtet, stattdessen stehen Stufen und fransige Strähnen im Fokus. Dabei dürfen die Haare auch gerne undone abstehen, dadurch wirkt der Haarschnitt noch eine Nummer lässiger. Wichtig ist nur, dass der Grungy Bob nicht zu lang wird. Die Haare sollten die Schultern im Idealfall nicht berühren.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Inspiriert ist der Frisuren-Trend übrigens vom rockigen Look der Grunge-Bewegung der 90er-Jahre. Wild, unangepasst und ziemlich cool – mit seinem Look haut der Grungy Bob genau in diese Kerbe und ist damit so ziemlich das genaue Gegenteil vom braven, glattgebügelten Sleek Bob.

Auch interessant: Clavi Cut – wie trägt man die Trendfrisur richtig?

Wem steht die Frisur?

Grundsätzlich steht die Frisur wirklich jedem. Egal ob glatt, wellig oder fein – die Bob-Variante ist extrem flexibel und kann entsprechend der unterschiedlichen Haarstrukturen gestylt werden. Besonders empfehlenswert ist die Frisur für Frauen mit dünnem Haar, diese können der Mähne mit ein paar Stufen zusätzlich mehr Volumen verleihen.

Wie stylt man den Grungy Bob?

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Am Morgen viel Zeit im Bad verbringen? Mit dem Grungy Bob ist das passé – immerhin lebt die Frisur von ihrer simplen Undone-Optik. Dafür einfach Locken-Gel bzw. Schaumfestiger ins Haar einkneten, alles mit den Fingern zurecht zupfen und fertig. Den Kamm braucht man fürs Styling des Grungy Bobs nicht, schließlich soll sich die Frisur vom ordentlichen Sleek Bob abgrenzen. Auch verkleisternde Styling-Produkte oder stark mattierende Haarpuder sind beim Grungy Bob fehl am Platz. Am besten wirkt der Look, wenn er ganz natürlich gestylt wird.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Themen