Aloha!
Das Hawaii-Hemd feiert 75. Geburtstag

Elvis, Jürgen von der Lippe (besitzt angeblich über 300 Stück!) und Chartstürmer Bruno Mars – sie alle lieben das bunte Hemd mit Palmenlandschaften, Blüten oder Sonnenuntergang-Motiv.

  • Foto: Getty Images/Moviepix

    Ikone der Tiki-Kultur

    Elvis Presley in „Blue Hawaii“ in einem rot-weißen-Modell von Alfred Shaheen

Wie bei der Currywurst oder den Nudeln streitet man auch über den wahren Erfinder des Hawaiihemds. Als einer der wichtigsten Pioniere gilt der 2008 verstorbene Textilfabrikant Alfred Shaheen.

Anzeige

Der Schneider Ellery J. Chun ließ sich aber 1936 in Honolulu das Warenzeichnen „Aloha Shirt“ schützen. Seine Schwester Ethel Lum malte Dessins wie den „Fliegender Fisch“. Der Schnitt des Freizeitklassikers gehen auf das „Bayan“ und das „Palaka“, beides Hemden bzw. Arbeitskittel der polynesischen Bevölkerung, zurück. Diese hatten christliche Missionare auf der Insel eingeführt. 

Typisch sind Knöpfe aus Kokosnussschalen, ein gerader Saum, weshalb das Hemd über der Hose getragen wird, und ein Muster das inklusive Brusttasche übergangslos weitergeführt wird.

Auf Hawaii stationierte US-Soldaten und der später zunehmende Tourismus auf dem Insel-Archipel im Südpazifik machten das Hemd immer populärer. Seine Vielfalt kennt keine Grenzen, seien es bunte Batikoptiken, Blumen, Bäume, Früchte, Tiere, Wellen oder Ukulelen-Motiv.

Zu den prominenten Fans zählen der Wellenreiter Duke Kahanamoku, Bing Crosby, Frank Sinatra oder TV-Detektiv Tom Selleck („Magnum“), der darin seinen beachtlichen Brustpelz präsentierte. Legendär ist die Szene aus dem Film „Blue Hawaii“, in der Elvis Presley 1961 in einem rot-weißen-Modell von Alfred Shaheen und der passenden Blumenkette („Lei“) um den Hals auf einer Ukulele spielt.


Das Hawaiihemd ist Symbol für ein paradiesisches Reiseziel und einen sorgenfreien Lifestyle – das kommt nie aus der Mode. Heutzutage tragen auch junge Stars wie der 1985 in Waikiki geborene Sänger Bruno Mars („Grenade“) das Aloha Shirt.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs