Food-Fitness Stylebook Logo

Sogar ihre Kinder halten Diät
Der strenge Hunger-Plan von Familie Bündchen

Gemüse, Gemüse und mit Glück noch etwas Hirse oder Banane: Gisele Bündchens (35) Topfigur kommt nicht von ungefähr. Ihr Privatkoch verrät, wie streng das Model und die ganze Familie wirklich Diät hält.

Trotz ihrer 35 Jahre und zwei Kindern kann Supermodel Gisele Bündchen noch Jung-Model das Wasser reichen. Gisele ist in Topform. Und ihren perfekten Body verdankt sie unter anderem Privatkoch Allen Campbell, der ein wachsames Auge auf alles hat, was bei Gisele und ihrer Familie auf dem Tisch landet.

  • Gisele Bündchen

    Foto: Getty Images

    Gisele Bündchen und Tom Brady essen streng nach einem ausgeklügelten Ernährungskonzept

Pflanzen heilen Krankheiten
Allen Campbell kocht in ihrem Zuhause in Boston für Gisele Bündchen, ihren Mann Tom Brady (38) und die beiden Kinder Benjamin (6) und Vivian (3). Wenn nötig geht er sogar mit auf Reisen.

Dem Portal „Boston.com“ verriet er das Geheimnis der Supermodel-Ernährung: Sie besteht zu 80 Prozent aus Gemüse. Campbell versorgt Gisele und ihre Lieben ausschließlich mit Biolebensmitteln aus der Region. „Meine Philosophie ist, dass eine Ernährung, die auf Pflanzen basiert die Kraft hat, Krankheiten zu heilen und ihnen vorzubeugen“, erklärt er.

Zucker ist der Teufel
Neben Gemüse landen wenige vollwertige Lebensmittel wie Quinoa oder Hirse auf den Tellern seiner Schützlinge. Selten gebe es dazu Bio-Steak von Rindern, die ausschließlich mit Gras ernährt wurden, Geflügel oder Fisch. „Wenn du nur Zucker und Kohlenhydrate isst – was viele Leute tun – übersäuert dein Körper und das verursacht Krankheiten“, ist der Profi sicher.

Entsprechend lang ist die Liste an strikt verbotenen Lebensmitteln. Weißmehl, Zucker, Gluten oder gar Speisen mit Glutamat haben keine Chance bei Giseles Privatkoch. Zum Braten und Kochen benutzt er ausschließlich Kokosöl und pinkfarbenes Himalajasalz.

Kinder auf Diät
Überraschenderweise hält Tom Brady eine noch strengere Diät als Gisele. Der Star-Quarterback der New England Patriots meidet zu allem Überfluss Nachtschattengewächse wie Tomaten, Paprika, und Auberginen, da diese im Gegensatz zu anderem Gemüse keine entzündungshemmende Wirkung hätten. Tom Brady trinke zudem keinen Kaffee, esse keinerlei Milchprodukte und auch viele Obstsorten seien tabu – zu besonderen Gelegenheiten gebe es allenfalls mal einen Gemüsesmoothie mit etwas Banane.

Und die Kids? Müssen dem strengen Ernährungsplan folgen. Allen Campbel bestätigt, dass sich der Nachwuchs meistens an die strenge Diät der Eltern hält: „90 Prozent der Zeit essen sie genau das, was ihre Eltern essen.“ Pommes und Fast Food komme nie auf den Tisch. Na dann: Guten Appetit!

Green juice lover! ❤️❤️❤️ Fã de suco verde!

Ein von Gisele Bündchen (@gisele) gepostetes Foto am

Anzeige


Kommentare