Stylebook-Logo

Es wird realistisch
Jetzt kommt der Dad-Bod-Ken

Echt ist schön! Ein US-Unternehmen bringt den Dad-Bod-Ken auf den Markt. Die Puppe ist nach den Proportionen eines durchschnittlichen 19-jährigen Amerikaners modelliert und soll Kindern ein realistisches Körperbild vermitteln.

Nachdem Anfang des Jahres die Barbies mit realistischen Maßen vorgestellt wurden, forderten Twitter-User auch einen Ken mit wirklichkeitsnahen Proportionen. Die Firma Lammily produziert schon länger Puppen mit realistischen Körpern und kommt den Forderungen nun nach.

  • Realistic Ken

    Foto: PR/Lammily

    Etwas pummelig, aber dafür echt:„Normal Ken“

Echte Körper für echte Kinder
„Ich hoffe, Jungen ein realistisches Bild von Männern zu zeigen“, erklärt Lammily-Gründer Nickolay Lamm im Interview mit „Today“. Mit seinem Unternehmen brachte er bereits 2013 die ersten wahrheitsgetreuen Barbies auf den Markt und erntete dafür viel Applaus. Nun soll auch Ken ein Make-Over bekommen: „Es ist ein kleiner Schritt, um Aufmerksamkeit auf die Körperbild-Probleme von Männern zu lenken.“ Auch Männer seien schließlich ständig unter Druck, perfekt auszusehen – vor allem groß und muskulös sollen sie sein.

  • Realistic Ken

    Foto: PR/Lammily

    Und so sieht der Ken mit realistischen Maßen in Badeshorts aus

Dad Bod statt Sixpack
Die neue Puppe aus dem Hause Lammily sei eine direkte Reaktion auf das Problem. „Normal Ken“ ist nach den Maßen des durchschnittlichen 19-jährigen US-Amerikaners geformt: leicht übergewichtig und ohne Sixpack, ausgeprägten Bizeps oder lange Modelbeine. Per Crowdfunding soll die Produktion der männlichen Puppe finanziert werden – ab November stehen die Kens mit Bäuchlein im Idealfall dann in den Regalen.
 
Zieht Mattel nach?
Mit der weiblichen Lammily-Puppe feierte das Unternehmen vor gut zwei Jahren bereits einen großen Erfolg. Auch dieses Model war nach lebensechten Maßen entstanden. Erst kürzlich stellte Spielzeug-Riese Mattel die ersten realistischen Barbies vor – ein Schritt, den Nickolay Lamm sehr begrüßt: „Es gibt keine Zweifel, dass Lammily Mattel diesbezüglich beeinflusst hat. Das ist eine großartige Sache für die Vielfalt.“

Anzeige

Kommentare