Taufe von Prinzessin Charlotte
Mario Testino als Fotograf engagiert

Star-Fotograf Mario Testino (60) wird die Taufe von Prinzessin Charlotte am Sonntag festhalten. Sowohl er als auch die Royal Family empfinden das als große Ehre.

Mario Testino ist der Megastar unter den Fotografen – das wissen auch die britischen Royals. Schon des Öfteren durfte er Kate Middleton (33), Prinz Harry (30) oder sogar Lady Di (†36) ins rechte Licht rücken. Nun ist die kleine Prinzessin Charlotte an der Reihe.

  • Mario Testino

    Foto: Getty Images

    Mario Testino ist bei den Royals seit Jahren beliebt

„Überwältigt und geehrt“
Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind hocherfreut, dass Mario Testino dabei helfen wird diesen wichtigen Moment für die Familie einzufangen. Sie freuen sich darauf, die Fotos mit der Öffentlichkeit zu teilen“, so das Statement eines Sprechers aus dem Kensington Palast. Der Fotograf selbst ist nicht minder begeistert und sieht die Aufgabe als große Ehre an: „Ich bin überwältigt und geehrt, ausgewählt worden zu sein, diesen Anlass zu festzuhalten und die Dokumentation dieser Familie weiterzuführen, die die Seele dieses Landes ist. Ein Land, das mir so viel gegeben hat.“

Ein Star für Charlotte
Bereits in den 70er Jahren zog Mario Testino zum Studieren von Lima nach London, seit 1982 lebt er dort dauerhaft. Er gilt als einer der wichtigsten Mode- und Promifotografen und arbeitete unter anderem für die „Vogue“ und „Vanity Fair“ sowie für Modehäuser wie Gucci, Burberry oder Dolce & Gabanna. 2010 durfte der renommierte Künstler Kate Middleton und Prinz William (33) kurz nach ihrer Verlobung gemeinsam ablichten. Die Taufe von Prinz George hatte sein Kollege Jason Bell (46) übernommen.

Anzeige

Kommentare


Blogs