Schuhtrends für den Herbst 2014

Foto: Getty Images

Springerstiefel, Sixties-Booties...
von Pia Sundermann
10 Schuhtrends für den Herbst

Der Herbst beginnt zwar offiziell erst am 23. September, doch dank Tief „Wilma" herrschen jetzt schon im August kühle Temperaturen. Wie gut, dass bereits die neuen Herbst-Schuhe in den Läden stehen – und im STYLEBOOK-Shop! Wir zeigen Ihnen, welche Modelle angesagt sind und wie man sie richtig kombiniert.

Der Herbst wird lang – zumindest, was die Absätze betrifft. Nach einem Schuhsommer, dessen Absätze so flach waren wie eine Flunder, trage wir jetzt wieder extrem hohe und äußerst schmale Absätze. Gerne auch in Schieflage, also in gekrümmter Form. Kenner nennen dieser Absatzform auch Bananenabsatz.

Keine Sorge, der Bequemlichkeitsfaktor bleibt nicht komplett auf der Strecke. Die Nachfolge von Birkenstocks treten komfortable Springerstiefel an, die jetzt sogar zu schicken Anzügen getragen werden können. Aber keine Sorge, auch der Glam-Faktor kommt in diesem Herbst nicht zu kurz. Dafür sorgen Python, Metallics und Schmuck-Applikationen...

Die zehn schönsten Schuhtrends für den Herbst – jetzt schon zum Nachshoppen:

  • Foto: Getty Images

    1. Kniehohe Stiefel

    So geht der Trend: Stiefel bleiben aktuell, allerdings jetzt in der kniehohen Version mit Blockabsatz. Wer schlanke Beine besitzt, trägt wie bei Valentino passend zum Sixties-Revival minikurze Kleider und Röcke zu den Stiefeln. Aber auch überknielange Röcke sehen toll aus, dann erhalten die Stiefel einen 70er-Jahre-Touch. Nur die Hosen bleiben für diesen Schuhtrend bitte im Schrank.
    Sonst noch gesehen bei:
    Saint Laurent, Gucci, Prada

  • Foto: Getty Images

    2. Spitze Ankle-Boots mit Bleistiftabsatz

    So geht der Trend: Für diesen Schuh-Trend benötigen Sie fast einen Waffenschein, so spitz und schmal sind die Absätze der neuen Ankle-Boots! Manche Designer wie Miu Miu gehen total auf die Spitze und präsentieren schmale Schrauben als Schuhabsatz. Zusammen mit Skinny Jeans oder Minirock strecken die trendigen Ankle-Boots die Silhouette. Große Frauen wählen einen Kitten-Heel als Absatz.
    Sonst noch gesehen bei: Bottega Veneta, Balenciaga, Versace

  • Foto: Getty Images

    3. Pumps mit schrägen Absätzen

    So geht der Trend: Ganz schön schräg! Die neuen Pumps mit den krummen Bananen-Absätzen sind schon fast kleine Kunstwerke am Fuß. Da die Absätze schon auffällig genug sind, reicht ein schlichtes Outfit dazu. Fashion-Profis kombinieren wie bei Dior für eine komplett schräge Nummer ein asymmetrisches Kleid zu den Schuhen.
    Sonst noch gesehen bei:
    Louis Vuitton, Marni, Miu Miu

  • Foto: Getty Images

    4. Ankle-Boots mit Schnallen

    So geht der Trend: In den letzten Saisons sah man lediglich bei Bikerboots Schnallen. Jetzt bekommen auch die femininen Ankle-Boots wie bei Louis Vuitton Schnallen umgelegt, je mehr desto besser! Da die Schnallen absolutes Eyecatching-Detail an den Schuhe sind, sollte sich das Oufit mit zu auffälligen Prints zurückhalten.
    Sonst noch gesehen bei: Chloé, Isabel Marant, Fendi

  • Foto: Getty Images

    5. Flats mit Kreppsohle

    So geht der Trend: Flache Schuhe werden für den Winter aufgerüstet und erhalten eine rutschfeste Grundlage: die Kreppsohle ist wieder da. Die so genannten „Creepers“ können natürlich auch bei Matsch und Schnee getragen werden, richtig rockig wird es jedoch mit eleganten Kleidern, wie wie bei Stella McCartney!
    Sonst noch gesehen bei: Acne Studios, Proenza Schouler, Kenzo

  • Foto: Getty Images

    6. Springerstiefel

    So geht der Trend: Von der Army auf dem Laufsteg! Springerstiefel im Dr.Martens-Stil erleben diesen Herbst mal wieder ihr Comeback. Doch diese Saison werden bei den derben Schnürboots auf weibliche Kontrastpartner geachtet. Calvin Klein Collection kombinierte die klobigen Stiefel statt zum Grunge-Outfit zu knielangen Röcken. Und bei Giorgio Armani wurden sogar elegante Anzügen dazu getragen!
    Sonst noch gesehen bei: Giorgio Armani, Alexander McQueen, Balmain

  • Foto: Getty Images

    7. Lammfell-Booties

    So geht der Trend: Wenn die Temperaturen in den Minusbereich fallen, helfen auch die dicksten Wollstrümpfe nicht mehr. Bestens geeignet für eisige Herbst- und Wintertage sind schicke Lammfell-Booties, wie sie bei Isabel Marant zu sehen sind – optisch die definitiv bessere Lösung als unförmige Ugg-Boots. Die neuen Modelle sind nicht nur innen, sondern auch teilweise außen mit kuscheligem Lammfell gefüttert. Bei so warmen Füßen, könnte man dann fast die Strumpfhose weglassen...
    Sonst noch gesehen bei: Chloé, Fendi, Tommy Hilfiger

  • Foto: Getty Images

    8. Python-Print

    So geht der Trend: Diesen Herbst schlängeln sich Schlangenmuster und Pythonprägungen durch die Schuhkollektionen zahlreicher Designer. Die schuppigen Animalprints kommen diesen Herbst besonders gerne in pastelligen Farben daher. Man kann Python natürlich zu allem kombinieren. Modisch aktuell wird es, wenn – wie bei Gucci – die Kleidung farblich auf die Schuhe abgestimmt wird.
    Sonst noch gesehen bei
    : Jil Sander, Bottega Veneta, Roberto Cavalli

  • Foto: Getty Images

    9. Metallic-Finish

    So geht der Trend: Kleidung, die in den Metall-Nuancen Gold, Silber und Bronze glänzt, war der Sommer-Hit 2014. Jetzt wird der Metallic-Trend bei den Schuhen fortgesetzt. Statt im Komplett-Bling-Bling-Look, werden im Herbst ruhige Farben wie Khaki- und Grautöne zu den schimmernden Schuhe getragen. Wie man bei Max Mara sieht, wirkt der Look nun richtig elegant!
    Sonst noch gesehen bei: Maison Martin Margiela, Saint Laurent, Prada

  • Foto: Getty Images

    10. Schuhe mit Verzierungen

    So geht der Trend: Wie auch beim Mode-Trend „Applikationen“, darf bei den Abendschuhen so richtig geklotzt werden! Strasssteine, Pailletten und große Schmucksteine verzieren wie bei Dolce & Gabbana Ballerinas, Pumps und sogar Stiefel und Workerboots! Damit die Schuhe Eyecatching-Detail bleiben, sollte sich das restliche Outfit bei Farben und Mustern zurückhalten. Auf weitere Schmuckstücke kann getrost verzichtet werden!
    Sonst noch gesehen bei:
    Rochas, Saint Laurent, Alexander McQueen

Kommentare


Blogs