Thema

Haare färben wie die Stars
von Jeannette Petersmann
Darum ist Blondieren jetzt gesund

Immer mehr Stars wie Kristen Stewart (26) unterziehen sich einer radikalen Typveränderung – und tragen ihr dunkles Haar jetzt platinblond. Was früher echte Strapazen bedeutete, ist heute fast schon Haarpflege. Dahinter steckt ein neues Wundermittel.

Blond, blonder, platin! Nicht nur Kristen Stewart, auch Taylor Swift (26) und Jennifer Lawrence (26) haben es getan: Platinblond scheint diesen Herbst die absolute Trendhaarfarbe zu sein. Doch nicht nur der neue Look lässt uns staunen, sondern auch die Haarpracht der Stars, die nach den Strapazen des Blondierens noch immer top gepflegt aussieht. Nur, wie geht das?

  • Kristen Stewart

    1/7

    Foto: Getty Images

    Eigentlich mit langer, brauner Mähne bekannt geworden, hat sich Schauspielerin Kristen Stewart für ein radikales Umstyling entschieden. Sie ist mit ihren kurzen, platinblonden Haaren ein ganz neuer Typ

Schuld an diesem neuen „Haar-Wunder“ ist Olaplex. Dieser Wirkstoff soll die Haare bereits während des Blondierens schützen und auch noch lange danach gesund pflegen. Celebrity-Hair-Stylisten wie Tracey Cunningham schwören längst darauf. Sie kreierte erst kürzlich den neuen Platinblond-Look von Khloe Kardashian und postete das Ergebnis auf Instagram.

Anzeige: Die Olaplex-Pflege für Zuhause gibt es hier.

Was genau hinter dem Olaplex-Wirkstoff steckt, der als „Meilenstein“ in Friseurkreisen bezeichnet wird, hat uns Hair-Stylist und Olaplex-Experte Florian Schießl von Icono Berlin erklärt.

1. Was ist Olaplex überhaupt?
„Olaplex ist ein chemischer Wirkstoff, der das Haar dauerhaft repariert. Das absolut silikon‑ und ölfreie Produkt schließt während der chemischen Anwendung die gebrochenen Schwefelbrücken, die durch Färben, Blondieren, aber auch zu heißes Föhnen und Glätten zerstört wurden. Je mehr Schwefelbrücken, desto stärker ist das Haar“, so Schießl. Heißt im Klartext: Die Haarfasern, die beim Färbeprozess gespalten werden (nur so kann die Farbe eindringen), werden jetzt dank dieses speziellen Wirkstoffes wieder zusammengefügt.

2. Wie wird Olaplex angewendet?
„Es kann in allen chemischen Haarfarben und Blondierungen verwendet werden“, erklärt der Experte. Olaplex wird in verschiedene Phasen eingeteilt: „Phase Eins wird direkt zu der Blondierung gegeben und wirkt somit während des Färbens. Phase Zwei wird hauptsächlich nach dem Auswaschen aufgetragen, aber auch in Tönungen gemischt. So kann die Haltbarkeit und Gleichmäßigkeit der Farbe verbessert werden. Phase Drei ist auch für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Sie wirkt wie eine Kur und sorgt dafür, dass das Haar nach dem Färben weiter gekräftigt wird und gesund bleibt.“

3. Wann sollte man Olaplex anwenden?
„Zur Schonung der Haare kann Olaplex in jedem Fall beim Färben und Blondieren verwendet werden. Außerdem ist es als Wiederaufbau-Pflege eigentlich für jeden geeignet, der nicht komplett gesundes und glänzendes Haar hat. Auch bei Naturkrause kann ich Olaplex empfehlen, weil es die Locken geschmeidiger macht. Doch es handelt sich um kein Wundermittel. Wer etwa bereits blondiertes Haar mit zu hohem Wasserstoff behandelt, kann trotzdem keine Schäden verhindern”, erklärt Schießl.

4. Für wen ist Olaplex nicht geeignet?
„Wirklich abraten würde ich nur Allergikern. Denn jedes Vorhaben mit Olaplex minimiert die Schäden bei der Behandlung – auch auf lange Sicht gesehen“, so der Hair-Stylist.

5. Wem steht eigentlich Platinblond?
„Diese Haarfarbe ist eine absolute Typsache. Die sogenannten kühlen Hauttypen können sehr helle Haare ohne Bedenken tragen. Ansonsten wird durch die unnatürliche Farbe schnell eine sehr auffällige, starke Optik entwickelt, die künstlich und aufgesetzt wirken kann. Dem kann man mit Painting-Strähnen entgegenwirken. “, rät der Experte.




Anzeige

Hier Pflege für coloriertes Haar shoppen:


Kommentare


Blogs