Thema

So privat haben Sie das Topmodel noch nie gesehen!
von Susanna Riethmüller
Zuhause bei Kate Moss

Kate Moss (40) hält ihr Privatleben eisern unter Verschluss, normalerweise gibt sie nicht einmal Interviews. Für die britische „Vogue“ machte sie jetzt eine Ausnahme – und lud das Magazin sogar zu sich nach Hause ein.

„Vogue“-Redakteurin Kate Phelan kennt Kate Moss seit fast 20 Jahren, die beiden haben schon für unzählige Shootings miteinander gearbeitet. Jetzt durfte Phelan das Topmodel in ihrem Haus in London besuchen, um die bevorstehende Dezember-Ausgabe des Heftes zu besprechen – die unter dem Motto „Kates World“ steht und einen Rückblick auf die gemeinsame Arbeit von Magazin und Model wirft.

Richtig gehört – bei Kate Moss ZUHAUSE!
Das ist aufregend, weil Moss ihr Privatleben eigentlich eisern unter Verschluss hält. Ein Einblick in ihr Haus? Sensation! Die Einrichtung des Models ist übrigens überraschend klassisch, viel Beige, Townhouse-Schick, riesiger Strauß Rosen auf der Anrichte.

Kate privat? Ziemlich nett!
Das Model plaudert drauf los, erzählt von ihren liebsten Shootings, dass sie gerne ausgeht (ach!) und sich dafür am liebsten so richtig als Showgirl aufbrezelt. Sie wirkt wie das Mädchen von nebenan, nicht wie das berühmteste Model der Welt. Sympathisch: Kate ist in diesem Jahr 40 geworden und das sieht man auch. Kleine Fältchen um die Augen inklusive.

Zuhause bei Kate Moss: Wie das aussieht – im Video!

Anzeige

Kommentare


Blogs