Schrille Hutmode bei den Haute-Couture-Schauen
Paris blüht auf

Paris blüht auf! Trotz kühler Temperaturen entfalten sich schon die schönsten Blumen. Zumindest bei den Haute-Couture-Schauen auf dem Laufsteg der Designer Maurizio Galante und Alexis Mabille. Letzterer scheint dazu noch einen Fable für die Hutmode von Royal Ascot zu haben …

  • 1/8

    Foto: DPA Picture-Alliance

    Hier blüht ein Model von Maurizio Galante auf

Denn wo sieht man sonst so ausgefallene und überdimensionale Kopfbedeckungen?

Anzeige

Rote, blaue, gelbe, grüne Riesen-Blüten zierten die Köpfe der Models, deren Gesichter in der jeweils passenden Farbe gleich mit bemalt wurden.

Ein bisschen war es, als hätte Alexis Mabille seine Kreationen exklusiv für das nächste Pferderennen im britischen Ascot gemacht …

Aber wenn man irgendwann mal nicht mehr wie gebannt auf die Hüte starrt, dann entdeckt man die Kleider. Und sieht auch: die haben was! Seide, Spitze und andere feine Stoffe umfließen die zarten Modelkörper in einer sehr eleganten Art und Weise und man versteht wieder, warum sich Stars wie Keira Knightley, Sophia Coppola und Dita von Teese schon von ihm haben einkleiden lassen.

Doch der junge Franzose ist nicht der einzige, der sich nach Frühling sehnt. Auch sein italienischer Kollege Maurizio Galante lässt den Catwalk aufblühen.

Seine Kollektion: Ausgefallener, rüschiger, wuchtiger. Doch auch er lässt seine Models aufblühen. Auf ihren Köpfen tragen sie einen Ring, behängt mit Mohn und anderen farbenfrohen, echten Blumen.

Doch diese Mode ist schnell vergänglich – welkt sie doch recht schnell …

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs