Sommer-Styles im Check

Von wegen spießig! Die 6 wichtigsten Blusen-Trends für Frauen

Im Sommer muss es gar nicht immer ein Top oder T-Shirt sein, mit der richtigen Bluse ist es ganz einfach, ein bisschen mehr Abwechslung und Eleganz in Kleiderschrank und Alltag zu integrieren. Die schicken Oberteile mit Kragen und Knopfleiste sehen auch längst nicht mehr altbacken oder spießig aus, sondern punkten jetzt mit Statement-Ärmeln, viel Farbe und teilweise sogar mit Ausschnitt. STYLEBOOK kennt die 6 schönsten (Hemd-)Blusentrends, mit denen Sie im Sommer garantiert gut angezogen sind.

Seidenbluse mit Muster

Frau in Bluse

Eine knallbunte Seidenbluse macht jeden noch so schlichten Look zum Hingucker
Foto: Getty Images

Mit hochwertigen Seidenblusen wird es in diesem Sommer edel. Fashionistas tragen aktuell am liebsten wild gemusterte Modelle aus dem glänzenden Natur-Material, das Leinen als Sommerstoff durchaus Konkurrenz machen kann. Schließlich hat Seide einen ähnlich kühlenden Effekt, ist aber nicht annähernd so knitteranfällig wie die Faser aus der Flachspflanze. Und: Seide wirkt einfach immer elegant. Eine gemusterte Seidenbluse wertet selbst einen schlichten Jeans-Look auf und kann auch zu Anzugshose und Pumps bestens auf Abendveranstaltungen getragen werden.

Auch interessant: Leinen ist Trend! Was Sie jetzt über den Sommerstoff wissen müssen

Bluse mit Statement-Ärmeln

Frau in Bluse

Mehr ist mehr: Die neuen Blusen punkten mit opulenter Ärmelpartie
Foto: Getty Images

Im Sommer liegt der Fokus weiterhin auf Schulter und Arm! Trompeten-, Keulen- und Puffärmel haben es der Fashionwelt nachhaltig angetan und machen die oft vernachlässigte Armpartie zum Hingucker. XXL-Volumen ist dabei ein Muss! Der Haken: Der Statement-Ärmel-Look sieht zwar stylisch und futuristisch aus, trägt aber logischerweise in der Breite auf. Vor allem Frauen mit ohnehin schon starken Schultern genießen die Trend-Blusen also besser mit Vorsicht, unser Tipp: Damit der Look nicht zu voluminös wird und in einen Michelinmännchen-Style ausartet, sollten figurbetonte Stylingpartner wie etwa ein Midi-Rock in Bleistiftpassform gewählt oder zumindest die Taille betont werden, sonst droht der Volumen-Overkill.

Bluse mit extralangem Kragen

Frau in Bluse

Auch beim Blusenkragen darf es jetzt ein bisschen mehr sein, wie dieser Streetstyle beweist
Foto: Getty Images

Der Kragen ist eins der Designmerkmale, die eine Bluse von einem normalen Oberteil unterscheidet. Dennoch wurde der Halspartie in den vergangenen Jahren erstaunlich wenig Aufmerksamkeit gewidmet – bis jetzt! Nun tragen die Modeprofis plötzlich Blusenmodelle mit Kragen, die kaum zu übersehen sind. Die Kragenspitzen reichen fast bis zur Taille und mögen daher auf den ersten Blick etwas over the top wirken. Auf den zweiten Blick machen die XXL-Kragen die Bluse aber doch irgendwie besonders und selbst ansonsten schlicht gehaltene Modelle zum stylischen It-Piece. Und: Mit der XXL-Kragen-Bluse kann Ausschnitt gezeigt werden, obwohl die Knopfleiste bis oben hin zugeknöpft ist.

Auch interessant: Die 5 coolsten T-Shirt-Trends für Frauen

Weiße Hemdbluse

Der Klassiker unter den Blusen darf in diesem Sommer nicht fehlen: das cleane Hemdblusen-Modell in Weiß. Das könnte in diesem Sommer auch glatt aus der Männerabteilung stammen, besonders angesagt ist die Kombi aus einem Oversized-Schnitt und festen Baumwollstoffen.

Frau in Hemd

Alles richtig gemacht: Oversized-Hemd trifft auf engen Hingucker-Rock
Foto: Getty Images

Beim Styling macht es daher Sinn, das maskulin anmutende Teil zu femininen Pieces wie einem Minirock und jeder Menge Statement-Schmuck zu kombinieren, die obersten Blusenknöpfe sollten dabei offen gelassen werden. In Sachen Schuhe greift Frau am besten zu eleganten Modellen wie Mules. Wer die weiße Hemdbluse lieber zu Jeans und Sneakern tragen möchte, trägt sie am besten geknotet, um dem Look den nötigen femininen Touch zu verleihen.

Auch interessant: Tuch statt Top! So funktioniert der Trend-Style

Bluse mit Karrée-Ausschnitt

Verspielt, feminin, körperbetont: Blusen mit Karrée-Auschnitt sind das genaue Gegenteil der weißen Hemdbluse. Die Trend-Oberteile punkten nicht nur mit eckigem Ausschnitt, sondern oftmals auch mit Smoked-Optik, Cropped-Länge, Rüschen und Blumenmuster – niedlicher geht’s wirklich nicht.

Frau in Bluse

Der eckige Ausschnitt lässt einen Blick auf das Schlüsselbein zu und wirkt so besonders feminin
Foto: Getty Images

Beim Styling gilt deshalb: Die Mischung macht’s. Wenn es oben verspielt ist, darf es unten cleaner sein. Der Rüschenrock und Karrée-Bluse wäre daher too much, besser ist etwa die Kombination zu Culottes und Slides.

Kurzärmlige Bluse

In der Herrenmode galten sie lange als No-Go, jetzt erobern die kurzärmligen Hemd- und Blusenvarianten die Fashionwelt. Sie kommen ganz klassisch mit geradem Schnitt, Kragen, Knopfleiste und vorzugsweise in Weiß oder anderen hellen Tönen. Die Ärmel enden irgendwo zwischen Mitte des Oberarms und Ellenbogen. Bei den Materialien sind vor allem Leinen und reine Baumwollstoffe angesagt.

Masha Sedgwick

Von wegen Modesünde! Kurzärmlige Hemden stehen gerade ganz oben auf der Trendliste – vor allem, wenn sie lässig so aussehen wie das Modell von Masha Sedgwick
Foto: Getty Images

Wichtig: Bitte niemals zu einer komplett figurbetonten Kurzarmbluse greifen, deren Zeit ist vorbei. 2020 tragen wir lieber weitere Passformen und können mit der Bluse auf schicke und lässige Art und Weise das typische weiße T-Shirt ersetzen. Besonders schön ist übrigens der Basic-Style zu heller Jeans und Loafers, Goldschmuck um den Hals und schon steht der Trend-Look!

Auch interessant: 6 Hosen-Trends, die Frauen im Sommer kennen sollten

Wer es noch ein bisschen sportlicher mag, kann zur Bowling-Kurzarmbluse greifen. Das ist tatsächlich ein Oberteil, die ziemlich stark an das Standard-Outfit von Charlie Sheen in „Two and a Half Men“ erinnert: extraweiter Schnitt trifft auf eine Art sportlichen Reverskragen und Retro-Muster. Dieses Trendmodell sollte allerdings in jedem Fall feminin kombiniert werden, sonst wirkt der Look schnell zu sportlich. Also: Hände weg von Bermudas als Stylingpartnern!