Verkehrte Welt bei den Osbournes
Warum sind Kellys Haare grau - und die von Mama Sharon nicht?

Kelly Osbourne (27) erschien zu den People's Choice Awards 2012 zusammen mit ihrer Mutter Sharon (59). Doch obwohl die eher im Alter für graue Strähnen wäre, war es ihre Tochter, die mit einem silber-melierten Schopf erschien ...

Wenn man diese beiden nur von hinten gesehen hätte, hätte man sie glatt verwechseln können: Kelly Osbourne und ihre Mutter Sharon. Denn Kelly hatte ihre Haare für ihren Auftritt bei den „People's Choice Awards“ in ein pudriges Grau getüncht. Mrs. Osbourne dagegen leuchtete in dunklem Bordeaux-Rot.

Anzeige

Als der graue Haar-Trend im Jahr 2010 kurze Zeit unter Stars wie Lady Gaga, Kate Moss und Agyness Deyn kursierte, ließ sich natürlich auch die extrovertierte Kelly Osbourne zum Alt-Färben hinreißen. Doch heute, im Jahre 2012, wirkt diese Haarmode im wahrsten Sinne des Wortes etwas – nun ja – altbacken.

Den Reportern erklärte Kelly, dass sie ihre Haare wieder wachsen lassen möchte. Und um sie nicht mit dem ständigen Blondieren zu strapazieren, legt sie immer wieder kleine Pausen ein und für diesen Übergang geht sie eben ganz in Grau.

Doch bald wolle Kelly sich die Haare gleich wieder anders färben. Vielleicht auch besser so: Mama Sharon gefiel der Look nämlich ganz und gar nicht.

Die STYLEBOOK-Redaktion findet auch, dass Kelly noch ein wenig Zeit hat, um zu echten Alterserscheinungen zu stehen. Jetzt dürfen es vorerst noch strahlendere Haarfarben sein!

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs