Robert Pattinson in „Shades of Grey”?
„Es ist seine Rolle, wenn er sie will“

Nachdem Charlie Hunnam (33) der Romanverfilmung „Shades of Grey“ eine Absage erteilte, könnte jetzt die Stunde von Robert Pattinson (27) schlagen. Der „Twilight“-Star soll von Anfang an zu den Favoriten für die Hauptrolle des Christian Grey gehört haben. Aber nimmt er die Herausforderung an?

  • Robert Pattinson

    Foto: Getty Images

    Robert Pattinson hat gute Chancen, nun doch noch die Hauptrolle in „Shades of Grey“ zu ergattern

Die Vampir-Saga „Twilight“ machte Robert Pattinson zum Weltstar, nun könnte er erneut für einen Mehrteiler unterzeichnen. Gerüchten zufolge ist der smarte Brite im Gespräch für die Hauptrolle in „Shades of Grey“. Eingefleischte Fans des Schauspielers dürfte das nicht wundern: Bereits vor mehreren Wochen verriet ein Freund von Erfolgsautorin E.L. James (50), dass sie gerne Robert Pattinson als Christian Grey sehen würde.

Anzeige

„E.L. James und ich waren bei Rob Pattinson zu Hause und dort hat sie zugegeben, dass er ihre erste Wahl wäre“, berichtete der Autor Bret Easton Ellis (49) „E! News“. Dennoch bekam zunächst sein britischer Kollege Charlie Hunnam die Rolle. Nach seiner überraschenden Absage wäre nun der Weg frei für den Ex von Kristen Stewart (23).

Ein Insider ist sich sicher, dass Robert Pattinson nur mit dem Finger schnipsen müsste, um in „Shades of Grey“ dabei zu sein. „Es ist seine Rolle, wenn er sie will“, sagte er „Hollywood Life“. Fragt sich nur, ob der 27-Jährige überhaupt scharf auf eine so große Rolle ist. Die Verfilmung der erotischen Trilogie hat das Potential, einen ähnlichen Medienrummel wie „Twilight“ auszulösen – und Robert Pattinson ist bekanntermaßen eher der introvertierte Typ, der sich nicht gerne auf dem roten Teppich zeigt. Die Fans des britischen Schönlings wären aber sicher begeistert, ihn an der Seite von Dakota Johnson (24) alias Anastasia Steele zu sehen.


Kommentare


Blogs