Thema

Stars: Selena Gomez bald eine halbe Kardashian?
Kris Jenner könnte neue Managerin werden

Nachdem Selena Gomez (21) ihre Eltern als Manager entlassen hat, braucht die On/Off-Freundin von Justin Bieber (20) dringend einen Ersatz. Dabei sei angeblich sogar Kris Jenner (58) – Mutter und Managerin von Kim Kardashian (33) – im Gespräch.

Bereits im März soll Selena Gomez ihre Mutter Mandy und ihren Stiefvater Brian Teefey von ihren Aufgaben als Manager entbunden haben. Bis jetzt hat die schauspielernde Sängerin aber offenbar keinen Ersatz gefunden. Noch immer soll sie auf der Suche sein, auch wenn sie bereits zwischen zwei Managern schwankt: Kris Jenner (58), die auch ihre Töchter wie Kim Kardashian (33) berät, sowie Scooter Braun (32), der Selenas On/Off-Freund Justin Bieber unter seine Fittiche genommen hat.

Anzeige

„Sowohl Justin als auch die Jenner-Schwestern haben in höchsten Tönen geschwärmt und Selena überlegt ernsthaft, ob sie entweder mit Scooter Braun oder Kris arbeiten soll“, verrät ein Nahestehender von Selena Gomez dem US-Portal „Hollywood Life“. Doch so einfach übers Knie brechen wolle die Brünette ihre Wahl nicht. „Das Gute an dieser Situation ist, dass sie sich wirklich Zeit nimmt, um eine Entscheidung zu treffen“, plaudert der Informant weiter aus.

Definitiv hätten sowohl Kris Jenner als auch Scooter Braun ihre Vorteile. Mit Kendall Jenner (18), einer der Töchter von Kris, ist Selena Gomez gut befreundet. Es sei sogar schon im Gespräch gewesen, dass sie bei der Reality-TV-Show „Keeping Up With The Kardashians“ mitmacht. Mit Justin Bieber soll Selena aktuell wieder zusammen sein, sodass sie über Braun wieder mehr Zeit mit ihm verbringen könnte. Der jungen Sängerin scheint es ziemlich wichtig zu sein, einen Manager zu finden, dem auch ihre Liebsten vertrauen. „Es wäre das Beste, den Leuten zu vertrauen, die auch die Karrieren deiner Freunde managen“, so die angebliche Meinung des US-Stars.



Blogs