George Clooney heiratet Amal Alamuddin
In Armani zum Altar

Erst gestern wurde bekannt, dass die Hochzeit von George Clooney (53) und Amal Alamuddin (36) in Italien stattfinden wird. Nun munkelt die ganze Welt, in welchem Brautkleid die Anwältin Ja sagt. Auch der Bräutigam hat hohe Ansprüche an seine Garderobe. Er will angeblich in Armani vor den Traualtar treten.

Normalerweise steht bei einer Hochzeit das Brautkleid im Vordergrund, doch wenn George Clooney vor den Traualtar tritt, interessiert sich die Welt auch brennend für das Outfit des Bräutigams. Ein Anzug von der Stange kommt für den modebewussten Schauspieler vermutlich nicht in Frage. Doch welcher Designer wird die Ehre haben, den einstigen ewigen Junggesellen einzukleiden?

Anzeige

Wie das Onlineportal „Women's Wear Daily“ erfahren haben will, wird George Clooney einen Anzug von Giorgio Armani tragen. Angeblich habe das italienische Modehaus ein ganzes Team zu Clooneys Anwesen am Komer See geschickt, um den Verlobten von Amal Alamuddin und seine Begleiter auszustatten.

Ob der Frauenschwarm auf einen klassischen schwarzen Dreiteiler setzt oder eine gewagtere Kreation wünscht, ist nicht bekannt. Die Braut selbst werde zur Hochzeit allerdings keine Robe von Armani tragen. Angeblich seien mehrere Designer, darunter vor allem Oscar de la Renta, in der engeren Auswahl. Sprecher von Armani und de la Renta schwiegen sich zu de Gerüchten bisher jedoch aus.
 
Während gestern noch gemunkelt wurde, dass die Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin am Komer See stattfinden wird, behauptet eine Quelle nun, dass die Turteltauben den Bund fürs Leben in der Nähe von Venedig schließen wollen. Dort hätte Clooney angeblich eine ganze Insel für die Festlichkeiten gemietet. Dennoch solle die Feier eher im kleinen Rahmen stattfinden. Auch das Hochzeitsdatum steht nun angeblich fest: Am 20. September sollen die Glocken für Amal Alamuddin und George Clooney in Italien läuten.


Kommentare


Blogs