Caitlyn Jennner
70.000 Dollar für Beauty-OPs

Mit ihrem „Vanity Fair“-Cover hat Caitlyn Jenner alle umgehauen. Ihr neues Gesicht hat sie sich allerdings einiges kosten lassen. Damit aus Sportler Bruce ein strahlend schönes Model werden konnte, waren rund 70.000 Dollar nötig, schätzt ein Experte.

  • Bruce Jenner

    Foto: Getty Images

    Schon bevor sich Bruce Jenner öffentlich zu seinem wahren Ich bekannte, ließ er erste Operationen durchführen

Schönheitschirurg Dr. David Alessi vermutet, dass sich Bruce Jenner mindestens sechs Mal unters Messer legen musste, um den Look zu erreichen, mit dem er es als Caitlyn Jenner auf das Cover von „Vanity Fair“ schaffte. Die Gesamtkosten schätzt er im Interview mit „Page Six“ auf 70.000 US-Dollar – umgerechnet gut 62.000 Euro.

Anzeige

Mindestens sechs Gesichts-OPs
Der Chirurg führt in seiner Klinik in Los Angeles jedes Jahr selbst ein Dutzend ähnliche Eingriffe durch. Ziel der Operationen sei es, die Gesichtszüge weiblicher erscheinen zu lassen. Dafür werden typisch männliche Merkmale geglättet.

Damit Bruce zu Caitlyn werden konnte, war eine Nasen-Op nötig, vermutet Dr. Alessi – die Kosten dafür lägen zwischen 8.000 und 13.000 Euro. Eine OP zur Verjüngung des Gesichts schlage mit saftigen 22.000 Euro zu Buche. Der Experte geht davon aus, dass sich Bruce Jenner einem Augenbrauen-Lifting unterzog, um zu Caitlyn zu werden, dazu will er Wangenimplantate, Behandlungen mit Botox und eine Glättung des Adamsapfels erkennen. Insgesamt beliefen sich die Kosten für die aufwendigen Operationen auf über 60.000 Euro.

Kein Ende in Sicht
Damit muss es noch lange nicht getan sein. Erfahrungsgemäß würden Patienten in einer ähnlichen Situation etwa einmal jährlich beim Chirurgen ihres Vertrauens vorbeischauen, um ihr neues Gesicht mit kleinen Nachbesserungen zu erhalten. Dr. Alessi vermutet zudem, dass Caitlyn Jenner sich früher oder später Fett absaugen lassen wird, um eine weiblichere Silhouette zu erzielen.

Kommentare


Blogs