Siegerin im Interview

GNTM-Toni: »Meine Familie vermisse ich am meisten

Am 24. Mai sicherte sich Toni Dreher den Sieg in der 2018-Staffel von „Germany's Next Topmodel“ unfassbarer Erfolg für die 18-Jährige, die sich gegen unzählige fashionwütige Mädchen durchgesetzt hatte. Dabei wirkt Toni so gar nicht angepasst, liebt ausgefallene Looks, geigt anderen gern die Meinung, wenn sie das Thema für wichtig erachtet. Aber reicht das alles, um auch nach der Show big im Business zu bleiben? STYLEBOOK weiß, wie es Heidi Klums Gewinnerin in den Wochen danach ergangen ist.

Toni Loba bei Lana Mueller

Bei der Berlin Fashion Week lief Toni Loba unter anderem für Designerin Lana Mueller
Foto: dpa Picture Alliance

„Ich bin täglich unterwegs und lerne so viele neue Leute und Orte kennen“, schwärmt das Model im Gespräch mit STYLEBOOK. Reisen, Shootings, Rote-Teppich-Einladungen – über Langweile kann sich die 18-Jährige derzeit tatsächlich nicht beklagen, im Gegenteil: Die ersten zwei Monate nach dem Staffelfinale waren vollgepackt mit Terminen, allein für die „Berlin Fashion Week“ Anfang Juli wurde sie für mehrere Schauen gebucht, lief unter anderem für Designer Michael Michalsky und das Brautmodenlabel Lana Mueller. Gestresst oder genervt ist Toni von dem Wirbel um ihre Person nicht, vielmehr scheint sie wirklich ihren Traum zu leben: „Das Modelleben macht mir so Spaß, dass ich am liebsten nie wieder etwas anderes machen würde.“

Auch interessant: Anna Ewers – 5 Fakten über Deutschlands Supermodel 

GNTM als gute Schule

Für ihre Jobs ist Toni viel unterwegs, das Leben aus dem Koffer stellt sie vor neue Herausforderungen: „Vor allem vermisse ich meine Familie. Aber ich merke mit der Zeit, dass ich durch das viele Reisen selbstsicherer und selbstständiger geworden bin“, erzählt sie.

Toni Loba bei der Lascana Fashion Show

Bei der Lascana Fashion Show in Berlin zeigt sich Toni im extravaganten Lässig-Look
Foto: dpa picture alliance

Auch interessant: Startet GNTM Céline Bethmann jetzt in Paris durch?

Abseits vom Laufsteg mag es Toni bequem

Mit einer extrem lässigen Kombination aus aus cool und sexy präsentiert Toni ihre ganz individuellen Looks. Privat liebt sie es simpel und gemütlich: „Mein Off-Duty-Look ist für gewöhnlich ein Oversized T-Shirt und Sneaker“, verrät die Topmodel-Gewinnerin, der bei Instagram mehr als 200 000 Fans folgen. Und Toni kündigt sogar noch mehr Lässigkeit in Sachen Mode an: „Bald sieht man mich aber mit dem Look auf Teppichen.“ Ob sie sich jetzt vor Liebesbriefen nicht mehr retten könne? Da gibt sich die 18-Jährige, die im vergangenen Jahr in Stuttgart ihr Abitur gemacht hat, im STYLEBOOK-Interview eher zurückhaltend: „Ich bekomme eher selten welche, für gewöhnlich spricht man mich persönlich an. Wenn sich einer mal traut…“

Ein Beitrag geteilt von TONI (@toni.dreher) am

Fans lieben sie für ihre authentische Art

Ziemlich überrascht waren ihre Fans, als Toni Mitte Juli via Instagram ihre eigenen Selbstzweifel offenbarte. Unter dem Hashtag #realtalkmittoni erzählte sie, nicht zu 100 Prozent mit ihrem Körper zufrieden zu sein, denn auch „ein GNTM hat Komplexe!“ Mit Sport arbeite sie daran, ihr Körpergefühl zu verbessern. Ihre Follower lieben Toni für ihre klaren Statements und fühlen sich dadurch selbst bestärkt: „Das hat mir gerade den Tag gerettet, solch positive Vibes zu lesen. Ich finde es super dass du so authentisch bist“, kommentierte ein Fan. Eines dürfte zwei Monate nach dem Finale fest stehen: Toni Dreher ist eine GNTM-Gewinnerin, von der wir noch viel hören und sehen werden.