Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Herzoginnen im Video-Vergleich

Neue Frisuren bei Meghan und Kate

Meghan (l.) und Kate
Die eine wendet sich vom Palast ab, die andere ist Vorzeige-Herzogin und Liebling der britischen Bevölkerung – Meghan (l.) und Kate könnten nicht unterschiedlicher mit ihrer royalen Rolle umgehenFoto: Getty Images; Collage: STYLEBOOK

Beide sind Herzoginnen, mit britischen Prinzen verheiratet und Mütter – aber trotz aller Gemeinsamkeiten könnten Kate und Meghan nicht unterschiedlicher sein. Das stellten die beiden Royal-Ladys jetzt wieder bei zwei unabhängig voneinander absolvierten Terminen unter Beweis: Kate bei einem Interview mit BBC, Meghan bei einer Online-Rede für die Organisation „Girl Up.“ Einzige Gemeinsamkeit dabei: Beide Herzoginnen zeigten sich mit neuen Frisuren!

Seit ihrem Royal-Rückzug im April bekommt man Herzogin Meghan nur selten zu Gesicht. Umso mehr überraschte die Ex-Schauspielerin jetzt in einer Video-Rede für den „Girl Up Leadership Summit“. Darin sprach die Frau von Prinz Harry ihren weiblichen Zuhörern knapp neun Minuten lang Mut zu, motivierte sie, sich aktiv für Themen wie Gleichberechtigung einzusetzen. „Wir müssen unsere Stimme für uns selbst erheben und wir müssen für Menschen sprechen, die nicht gehört werden“, so die Herzogin in dem Clip, der vermutlich in ihrem Haus in L.A. aufgezeichnet wurde.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Herzogin Meghan mit neuer Frisur!

Meghan, die für die Veranstaltung übrigens wieder mit ihrem alten Namen Meghan Markle angekündigt wurde, überbrachte an diesem Tag aber nicht nur ihre wichtige Message, sondern präsentierte obendrein auch noch ihre neue Frisur. Während man sie zuletzt immer mit Half Bun oder tiefem Dutt gesehen hatte, zeigte sie jetzt, was sie monatelang hinter Haargummi und Spangen versteckt hatte: eine XXL-Wallemähne, die ihr fast bis zur die Taille reichte – in der Quarantäne-Zeit schien die Frau von Prinz Harry ihre Haarpracht ordentlich gezüchtet zu haben. Die Schere wurde nur an ihren Vordersträhnen angesetzt, dort setzt Meghan jetzt auf „Face-Framing“, also stufig geschnittene Haarpartien, die ihr Gesicht einrahmen.

Meghans Make-up für die Rede fiel natürlich aus und auch in Sachen Outfit blieb sie auf der zurückhaltenden Seite. Zu sehen war nur ihr königsblaues Oberteil – allem Anschein nach ein Seiden-Top vom New Yorker Designer Adam Lippes (ca. 866 Euro) – sowie ein gelbgoldener Armreif von Cartier.

Herzogin Kate im TV-Interview

Herzogin Kate sprach an diesem Tag im BBC Breakfast Club über „Tiny Happy People“, eine Initiative, die sich mit der Sprachentwicklung von Kleinkindern beschäftigt und Eltern in den ersten fünf Lebensjahren ihrer Kinder unterstützt. Für die Dreifach-Mama, die seit November 2019 in die Organisation involviert ist, ist das Ganze Herzensprojekt. Im Interview sagte sie, dass sie selbst es sich gewünscht hätte, Zugang zu den Tipps und Tools von „Tiny Happy People“ zu haben, als sie zum ersten Mal Mutter geworden ist.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Herzogin Kate punket mit neuem Look

Auch Kate nutzte die Gelegenheit, um sich in neuem Style zu präsentieren, vor allem ihre neue Frisur bei dem Interview fiel ins Auge: Anders als Meghan hat sich die Frau von Prinz William von einigen Zentimetern Haaren verabschiedet und ihre Mähne mit warmen Highlights dezent aufhellen lassen. Voluminöse, sanft in Form geföhnte Wellen machten Kates neuen Sommer-Hairstyle perfekt.

Auch interessant: Herzogin Kate gärtnert im perfekten Sommerlook!

Kates Outfit: Ein Hingucker! Für den TV-Auftritt entschied sich die Dreifach-Mama für ein schwarz-weißes Maxikleid mit Polka-Dots, Plissee-Falten am Oberteil und Taillengürtel von einer ihrer Lieblingsdesignerinnen Emilia Wickstead (ca. 744 Euro), das ihrem sonnengebräunten Teint schmeichelte. Dazu kombinierte sie ihre altbekannten Castañer Espadrilles-Wedges (ca. 135 Euro) und passte so perfekt in die sommerliche Kulisse des Frühstücksfernsehens.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für