Von Perle bis chunky

Armbänder und Armreifen! Die 5 schönsten Trends fürs Handgelenk

Frau mit Armbändern
Auf Festival-Bändchen müssen wir dieses Jahr verzichten. Stattdessen tragen Fashion-Profis jede Menge Metallreifen oder Perlenketten am Arm.
Foto: Getty Images

2020 feiern Statement-Armbänder und XXL-Armreifen ihr großes Comeback! Wurde der Schmuck am Handgelenk in den vergangenen Jahren eher vernachlässigt, darf es am Handgelenk jetzt wieder glitzern, glänzen und klappern. STYLEBOOK erklärt, welche Schmuckstücke gerade besonders angesagt sind und wie man sie am besten kombiniert.

Fashionprofis schmücken sich gerade über und über mit glänzenden Accessoires für’s Handgelenk. Ein Armband reicht da meist nicht aus, für den Trendlook werden viele verschiedene Bänder und Reifen in unterschiedlichen Styles miteinander kombiniert. Diese 5 Armband-Trends dürfen bei der Schmuckparade am Arm auf keinen Fall fehlen!

Gelbgoldene Glieder-Armbänder

Frau mit Armband

Auch am Handgelenk ist die Gliederkette ein stylischer Hingucker
Foto: Getty Images

Goldene Gliederketten sind DAS  Schmuck-Must-Have der Stunde und auch am Arm tragen wir jetzt die breiten Goldkettchen spazieren – wahlweise in breiter Protz-Optik mit XXL-Metallmaschen, oder aber eine Nummer verspielter mit feinerer Kette und süßen Charms.

Auch interessant: 5 Halsketten-Trends, die wir im Sommer lieben

Gewebte Freundschaftsbänder

Frau mit Armreifen

Die bunten Freundschaftsbänder lassen sich optimal zu goldenen Armreifen kombinieren
Foto: Getty Images

Gewebte Freundschaftsbänder kennen wir wohl alle noch aus unserer Kindheit. Die bunten Bändchen mit den grafischen Mustern, die man sich damals um den Arm gebunden und dann wochenlang nicht mehr abgenommen hat, wurden in diesem Sommer von Dior wiederbelebt und fashionable gemacht. Kostenpunkt für das Freundschaftsband-Set in der Luxusvariante: ca. 320 Euro. Selber weben ist da wohl günstiger.

Armbänder mit bunten Steinchen

Frau mit Armband

Mehr ist mehr! Fashionistas tragen im Sommer möglichst viele der bunten Bändchen am Arm
Foto: Getty Images

Auch bei diesem Trend bleibt es bunt: oder Festival-Besuch. Die bunten Bänder gibt es vor allem in feinen Varianten – der Farbe sei Dank ist ohnehin keine massive Kette nötig, um das Schmuckstück zum Hingucker zu machen.

Auch interessant: 6 Armbanduhren-Trends für Frauen – von eckig bis minimalistisch

Perlen-Armbänder

Frau mit Armband

Perlen sind wieder da, müssen aber nicht mehr zwingend gleichförmig und kreisrund ausfallen und dürfen gerne mit Gold gemixt werden
Foto: Getty Images

Die Perlen haben endgültig ihr staubiges Image abgelegt. Nach Perlen-Ohrringen und Perlen-Ketten folgen jetzt auch noch Perlen-Armbänder. Ebenso wie bei den anderen Schmuckstücken gilt hier: Die weißen Schmucksteine dürfen gerne mit Gold-Akzenten gemixt werden, damit das Ganze am Ende nicht zu sehr an Omas Perlenamband erinnert. Und: Bitte nicht auf den Perlen-Komplettlook setzen. Ohrringe, Kette und Armband in dem nach wie vor etwas spießig anmutenden Style wären einfach too much.

Chunky Armreifen

Frau mit Armreifen

Bei Chunky Armreifen gilt die Devise: Je breiter, desto besser!
Foto: Getty Images

Es gab Zeiten, in denen es Trend war, sich Unmengen von hauchdünnen Armreifchen um das Handgelenk zu stülpen. Das ist glücklicherweise vorbei, jetzt ist das genaue Gegenteil davon angesagt: Chunky Armreifen. Die dickeren Arm-Ringe gibt es in  dezent-chunky mit einem Durchmesser von ca. 0,5 bis einem Zentimeter, oder aber im Massiv-Look mit mehreren Zentimetern Breite. Damit man die Statement-Pieces auch bei Wind und Wetter sehen kann, tragen Fashion-Profis sie übrigens auch gerne über den Pullover- oder Jackenärmeln.