Trend-Check

Mary-Janes, Loafers – auf diesen Heels stehen wir 2020

Die Schuhtrends der Laufstege
Eckige Schuhspitzen, Webmuster, Plateaus, Loafer: 2020 hält besonders stylische Schuhtrends für uns bereit
Foto: Getty Images

Ein paar Mary Janes, ein paar schöne Loafer oder vielleicht doch lieber Sandalen mit eckiger Schuhspitze? Auf welche Schuhtrends wir uns 2020 freuen können.

Jetzt schon keine Lust mehr auf Ankle Boots und Overknee-Stiefel? Dann hilft nur eins: der Blick auf die vielen stylischen Schuh-Trends im kommenden Jahr. STYLEBOOK weiß, worauf wir uns gefasst machen sollten!

Mary Jane

Eine besonders gute Nachricht zuerst: der Mary-Jane ist (mal wieder) zurück. Der Pump mit dem verspielten Riemchen über dem Spann dürfte den meisten aus der Kult-Serie „Sex and the City“ bekannt sein, in den Ankündigungen für 2020 zeigten die Designer vor allem Varianten aus Satin und Lack, wobei die Absatzhöhe von High-Heel bis zum 2-cm Blockabsatz variierte. Der Vorteil am Mary-Jane-Schuh: Dank des Riemens hat der Fuß besonders guten Halt, was das Laufen auch auf höheren Absätzen angenehmer macht.

Mary Jane Schuhe bei Jason Wu

Der Klassische Riemchen-Pump ist zurück – zum Beispiel aus pinkem Satin wie hier auf dem Laufsteg von Jason Wu
Foto: Getty Images

Loafer

Der Loafer ist im Trend und bleibt es auch: Ob klassisch-flach mit Schnalle aus Metall oder mit hohem Blockabsatz ganz im Stil der 90er Jahre – den Materialien sind keine Grenzen gesetzt. Deshalb sehen neben Glatt- und Wildleder auch Stoffe wie Bouclé und Canvas toll aus.

Loafer bei Louis Vuitto

Loafer mit Absatz beherrschten die Laufstege von Prada, Loewe oder wie hier von Louis Vuitton
Foto: Getty Images

Plateaus

Hoch, höher, Plateaus! Was schon in den letzten Jahren bei Sneakern und Sandalen angesagt war, gilt mittlerweile für fast jede Schuhform. Durchgängige Plateaus erobern die Laufstege der Designer und sind wohl die bequemste Art, sich ein paar Zentimeter Körpergröße dazu zu schummeln.

Plateau Heels bei Miu Miu

Die 70er Jahre haben angerufen und wollen ihre Schuhe zurück!
Foto: Getty Images

Asymmetrische Straps

Den Naked-Schuh-Trend kennen wir schon aus 2019: Sandaletten mit superdünnen Riemchen, die quasi nichts vom nackten Fuß bedecken. Dieses Jahr wird dieser Trend erweitert, denn die filigranen Riemen dürfen sich jetzt ganz asymmetrisch um den Fuß und gerne auch um die Knöchel wickeln.

Asymmetrische Straps bei Tibi

Super schmale Riemchen, asymmetrisch über den Fuß gespannt sind der neue Trend bei Strappy Heels
Foto: Getty Images

Webmuster

Bottega Veneta setze 2019 einen Trend, als die italienische Ledermanufaktur neben der It-Bag „The Pouch“ auch gleich noch die passenden It-Schuhe mitlieferte. Als Mule oder Pantolette setzten Bottega Veneta ihr typischen Web-Muster in den Fokus, andere Brands zogen einfach gleich nach.

Webmuster bei Ralph & Russo

Gewebt aus Leder oder Bast sehen Schuhe besonders sommerlich aus
Foto: Getty Images

Auch interessant: Das sind die Lieblings-Sommerschuhe von Königin Letizia und Herzogin Kate

Eckige Spitze

Schuhe von Bottega Veneta

Blogger und Influencer lieben diese Schuhe: die Mules von Bottega Veneta mit Square Toe
Foto: Getty Images

PVC

Immer noch extrem angesagt sind Schuhe mit PVC-Details, wobei bunt getönte oder komplett transparente Riemchen besonders beliebt sind. Wer den Trend trotz schwitziger Füße mitmachen will, setzt einfach auf einen transparenten Absatz oder Socken in Sandalen, was mindestens genau so cool aussieht wie nackte Füße.

Auch interessant: Dieser Trend geht nur zwei Minuten gut

PVC Heels bei Salvatore Ferragamo

Fast nicht zu sehen: Transparente Riemchen aus PVC bleiben im Trend
Foto: Getty Images