Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteRoyals

Herzogin Meghan – ihr Interview-Look im Check

Look im Check

Herzogin Meghan – viel Haar und teurer Schmuck

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan überraschte mit ihrem Video-Call-LookFoto: Getty Images

Lang nicht mehr gesehen, Meghan! Beim ersten Termin nach Bekanntwerden ihres erneuten Umzugs sprach die Herzogin mit dem Nachrichtensender „The 19th“ über ernste Themen wie Rassismus und ihre Abkehr vom Königshaus – schaffte es aber dennoch, dabei zu strahlen. Grund dafür dürfte nicht nur ihre neue Luxusvilla in Montecito gewesen sein, auch ihr Styling verlieh der Frau von Prinz Harry einen sommerlichen Glow. STYLEBOOK erklärt, welche drei Dinge wir uns jetzt von der Royal-Lady abgucken können!

1. Sommerfrisur à la Meghan

Meghan zeigte sich bereits im Juli mit ihrer neuen Sommerfrisur: extralang, voluminös und zum Mittelscheitel gestylt. Nachdem sie ihre dunkle Wallemähne zuletzt im komplett glattgebügelten Sleek-Look präsentierte, trug sie für den Video-Call mit „The 19th“-Mitbegründerin und CEO Emily Ramshaw lässige Beach Waves, die ihrer Langhaar-Frisur das nötige Sommer-Upgrade verliehen.

Auch interessant: Neue Frisuren bei Meghan und Kate

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

2. Meghan setzt auf frische Farben

Auch beim Outfit standen alle Zeichen auf Sommer: Der ehemalige Vollzeit-Royal entschied sich für ein schulterfreies Top mit hohem Halsausschnitt und fließendem Stoff von Hugo Boss (ca. 192 Euro). Der Melonen-Ton der ärmellosen Bluse passte dabei nicht nur perfekt zum Teint und Meghans dunkler Mähne, sondern ist derzeit auch ziemlich angesagt. Kein Wunder, sorgen Pastelltöne doch im Handumdrehen für einen frischen Look, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken und sind daher die perfekte Sommer-Alternative zu Schwarz, Grau oder Beige.

Auch interessant: Die geheime Botschaft hinter Meghans royalen Abschiedslooks

Tipp: Für einen extra frischen Look à la Meghan einfach den warmen Orange-Ton beim Rouge wieder aufgreifen.

3. Meghan mit dezenten Accessoires

Im Sommer ist weniger oft mehr – das weiß auch Herzogin Meghan. Gerade in Sachen Accessoires greift sie am liebsten zu dezenten, zeitlosen Pieces, die nicht selten eine tiefe Bedeutung für die Herzogin haben. Im Video-Call trug sie jetzt zwei schmale, goldene Armbänder an ihrem linken Arm: Zum einen ihr „Love Bracelet“ von Cartier (ca. 3400 Euro) und das weitaus erschwinglichere „Linear Friendship Bracelet“ von Monica Vinader (ca. 165 Euro) – eine zeitlose Kombi, die ihren stylischen Sommerlook perfekt abrundete.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für