Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Biografen enthüllen!

Die geheime Botschaft hinter Meghans royalen Abschiedslooks

Meghan
Auf ihrer royalen Abschiedstour setzte sich Meghan mit allen Mitteln der Mode selbst in SzeneFoto: Getty Images

Die Harry-Meghan-Biografie „Finding Freedom“ ist in Großbritannien auf dem Markt, und nahezu täglich werden neue Details veröffentlicht, die das Königshaus nicht im allerbesten Licht erstrahlen lassen. Eine der jüngsten Enthüllungen: Herzogin Meghans Kleiderwahl auf der royalen Abschiedstour im März war reines Kalkül! STYLEBOOK klärt auf, was hinter ihren Wow-Looks der letzten Auftritte als Senior-Royal steckte.

Auf ihrer London-Tour Anfang März trumpfte Herzogin Meghan mit beeindruckenden Looks auf, die sie sich einiges hatte kosten lassen. Knapp 30.000 Euro soll sie für die Outfits ihrer fünftägigen Tour hingeblättert haben – ein Investment, das „sorgfältig durchdacht“ war, wie es jetzt heißt. Den Biografen Omid Scobie und Carolyn Durand zufolge sei nämlich der Plan von Meghan und ihren Stylisten gewesen, sich mit einem echten „Feuerwerk“ vom Royal-Dasein zu verabschieden. Und der Plan ging auf: Meghans Knallfarben-Looks ließen selbst hart gesottene Kritiker verstummen und brannten sich fest in unser Fashion-Gedächtnis.

Auch interessant: Nach Umzug in Luxusvilla – neuer Ärger für Harry und Meghan

Zufällig war hier nur der Regen

Harry und Meghan
Der perfekte Auftritt: Harry und Meghan auf dem Weg ins Mansion HouseFoto: Getty Images

Erinnern wir uns nur einmal an den ersten Auftritt der Tour: Meghan trat im türkisen Etuikleid von Victoria Beckham und passenden blauen Accessoires an der Seite ihres Mannes auf, der ebenfalls ganz auf Blau setzte. Der gemeinsame Partnerlook-Auftritt – fast schon filmreif! Die beiden strahlten einander an, während sie durch den im Blitzlicht glitzernden Regen schritten. Ein selbstbewusster Auftritt, der viral ging und – laut Enthüllungsbuch – styletechnisch bis ins kleinste Detail geplant war. Tatsächlich sei nur der Regen Zufall gewesen, behaupten die „Finding Freedom“-Autoren.

Auch interessant: Harry-Meghan-Biografie enthüllt Wahrheit hinter der royalen Fassade

Harry und Meghan – knallrote Hingucker

Meghan und Harry
Das Beste zum Schluss! Meghan und Harry gaben zum Royal-Abschied noch einmal alles und zeigten sich in knallrotem PartnerlookFoto: Getty Images

Bei den folgenden Tour-Auftritten ließ sich der gleiche Effekt beobachten: Meghan hüllte sich bewusst in „mutige Looks“ von britischen Designern. Gemeinsam mit Harry manövrierte sie sich so auch beim „Mountbatten Festival of Music“ in London ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die beiden erschienen – wieder farblich aufeinander abgestimmt – in eleganten Abendoutfits: ER in roter Uniformjacke, SIE im gleichfarbigen Hingucker-Dress vom Londoner Fashion-Label Safiyaa. Das war nicht nur dank der Farbe „Scarlet Red“ ein echter Eyecatcher, der figurbetonte Schnitt und ein capeartiger Überwurf, der in einer schmalen Schleppe mündete, taten ihr Übriges.

Auch interessant: „Giftschlangen“ und Bruderstreit – pikante Enthüllungen um Harry und Meghan!

Zum Abschluss in Knallgrün

Harry und Meghan
Auch beim letzten Royal-Auftritt setzten Harry und Meghan auf Partnerlook – zumindest auf den zweiten Blick: Das Futter von seinem Anzug passte perfekt zu ihrem KleidFoto: Getty Images

Mit einem knallgrünen Statement-Look ging das Style-Feuerwerk in die letzte Runde. Zum Commonwealth Service erschien Meghan im Midikleid mit Cape und farblich passendem Fascinator von Kates Go-To-Designerin Emilia Wickstead. Dazu trug sie nudefarbene Pumps von Aquazzura, eine dunkelgrüne Satin-Tasche von Gabriela Hearst und ein selbstbewusstes Lächeln auf den Lippen – definitiv ein würdiger Abschluss für die wohl durchdachte Fashion-Parade.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für