STYLEBOOK Looks

Von lässig bis elegant! 5 Arten, einen Plisseerock zu kombinieren

Sonia Lyson im Plisseerock
Plisseeröcke sind mittlerweile zum stylischen Must-Have geworden
Foto: Getty Images

Plisseeröcke galten mit ihren kleinen, chemisch in Form gepressten Falten lange als spießig und konservativ. Mittlerweile hat der Faltenrock sein staubiges Image abgelegt und sich zum Trendteil gemausert, trotzdem gilt beim Styling weiterhin die goldene Regel: Bloß nicht zu bieder kombinieren! STYLEBOOK zeigt, wie es richtig geht.

Für den Strand: Plisseerock zu Bast

Plisseerock-Outfit

Der Rock kann bei Mango geshoppt werden (ca. 50 Euro), das Top ist von Zara (ca. 8 Euro), die Ohrringe sind von Topshop (ca. 20 Euro), den Shopper ibt’s bei &Otherstories (ca. 60 Euro) und die Schuhe sind vomn Na-kd (ca. 46 Euro)
Foto: PR/Zara, PR/Topshop, PR/Mango, PR/&Otherstories, PR/Na-kd

Plisseeröcke sind längst in der Alltagsmode angekommen und ersetzen an warmen Tagen auf stylische Art und Weise die tausendfach gesehene Jeans. In einer Monochrom-Kombi mit gestrickten Cropped-Top und flachen Leder-Slides wird’s schick. Damit der (Satin-)Rock in der Freizeit aber nicht overdressed wirkt, macht es Sinn, den Look mit lässigen Materialien wie Bast aufzulockern. Das lässt das Plissee-Outfit nicht nur eine Nummer entspannter wirken, sondern vor allem auch noch ein bisschen sommerlicher.

Auch interessant: Jeansrock richtig kombinieren – 5 stylische Outfit-Ideen

Tipp: Werden die Accessoires gegen schickere Versionen ausgetauscht, wird das Outfit im Handumdrehen abendtauglich. Also einfach statt zu Stroh-Ohrringen zu Goldschmuck greifen, den Shopper durch eine beigefarbene Pouch ersetzen und gleichfarbige Mules mit Absatz statt flacher Slides wählen – fertig!

Als Hochzeitsgast: Plisseerock und Bluse

Plisseerock-Outfit

Der Rock ist von Mango (ca. 50 Euro), die Bluse von Monki (ca. 20 Euro), die Tasche kommt von Zara (ca. 20 Euro), die Mules gibt’s bei Bershka (ca. 30 Euro) und den Gürtel bei H&M (ca. 20 Euro)
Foto: PR/Monki, PR/Zara, PR/Mango, PR/Bershka, PR/H&M

Sie sind zu einer Hochzeit eingeladen, haben aber kein passendes Kleid zur Hand? Kein Problem, der Plisseerock tut’s auch! Damit der elegante Style nicht nach hinten losgeht und altbacken wirkt, sollte bei schicken Anlässen zu möglichst coolen Stylingpartnern gegriffen werden. Blusen mit stylischem Print und lässiger Passform eignen sich dabei perfekt – viel besser als etwa die weiße 0815-Bluse mit figurbetontem Schnitt. Zu sanften Rosa-Tönen macht ein schwarz-weißes Modell eine gute Figur, das komplett in den Rockbund gesteckt wird. Die Accessoires können dann – je nach Geschmack – Schwarz oder Weiß ausfallen. Bei der Tasche sollten Sie in jeden Fall zu einem Modell greifen, das nicht langweilig wirkt – also bitte keine schlichte Umhängetasche zum Plissee-Blusen-Style kombinieren –, Statement-Schmuck wie der silberne Taillengürtel runden den Look ab. Mit einer anderen Bag eignet sich das Outfit übrigens auch bestens fürs Büro.

Auch interessant: Noch mehr Outfit-Ideen für Hochzeitsgäste finden Sie hier

Für den Shopping-Trip: Plisseerock und Hoodie

Plisseerock-Outfit

Der Rock ist von Mango (ca. 50 Euro), der Hoodie ist aus der H&M Herrenabteilung (ca. 20 Euro), die Sneaker kommen von Topshop (ca. 49 Euro via Zalando), die Tasche gibt’s bei Asos (ca. 27 Euro) und die Ohrringe sind von Na-kd (ca. 14 Euro)
Foto: PR/H&M, PR/Asos, PR/Mango, PR/Na-kd, PR/Topshop

Einen Plisseerock würden wohl die wenigsten als lässiges Kleidungsstück bezeichnen, aber tatsächlich kann der Rock auch sportlich! So passt er beispielsweise bestens zu einem coolen Hoodie – der unbedingt über den Rockbund gezogen werden sollte – und zu Chunky Sneakern. Damit der Style nicht zu wild wird, einfach Pullover und Schuhwerk farblich auf den Rock abstimmen. Um den Stilbruch perfekt zu machen, können schicke Hingucker-Accessoires wie goldene Statement-Ohrringe und eine Crossbody-Bag mit kurzen Gurt zur Rock-Hoodie-Kombi getragen werden.

Zum Picknick: Plisseerock und T-Shirt

Plisseerock-Outfit

Der Rock ist von Mango (ca. 50 Euro), das Shirt gibt es bei Reserved (ca. 12 Euro), die Pantoletten kommen von Stradivarius (ca. 40 Euro), die Jacke ist von Pull&Bear (ca. 30 Euro) und die Tasche von News Look (ca. 21 Euro via Asos)
Foto: PR/Reserved, PR/Stradivarius, PR/Mango, PR/Pull&Bear, PR/New Look

Natürlich geht auch die Basic-Plisseerock-Kombi zu einem weißen T-Shirt und zur Jeansjacke. Damit das aber letztlich nicht zu langweilig wird, sollte nicht zu einem schlichten Shirt gegriffen werden, sondern besser zu einem Modell mit Print. Es muss auch nicht immer die typische blaue Jeansjacke sein, also gerne auch mal bei der Denim-Farbe variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem khakifarbenen Modell? Für einen harmonischen Style werden anschließend noch Accessoires in einem ähnlichen Farbton wie der Rock gewählt. Wer es noch sportlicher will, kann die Plateau-Pantoletten auch gegen weiße Sneaker und die Beuteltasche gegen einen stylischen Rucksack austauschen.

Auch interessant: Die 5 schönsten Rock-Trends für den Herbst

Zum Abend-Event: Plisseerock und Mesh-Shirt

Plisseerock-Outfit

Der Rock kommt von Mango (ca. 50 Euro), das Oberteil ist von H&M (ca. 20 Euro), die Stiefel gibt es bei Monki (ca. 45 Euro), die Ohrringe sind von Zara (ca. 13 Euro) und die Tasche kommt von Reserved (ca. 25 Euro)
Foto: PR/H&M, PR/Monki, PR/Mango, PR/Zara, PR/Reserved

Der Plisseerock bewegt sich irgendwo zwischen Basic-Teil und Hingucker-Piece, stylingtechnisch ist daher so ziemlich alles drin – auch wildere Kombis! Der Faltenrock wertet nicht nur schlichte Stylingpartner auf, er entschärft mit seinem klassischen Look auch ausgefallene Teile, die in anderen Kombinationen schnell too much wirken können. So wirkt ein semitransparentes Mesh-Oberteil mit blau-weißem Leomuster zusammen mit dem Rock, Schnürstiefeln, farblich passender Crossbody-Bag und knallbunten XXL-Ohrringen keineswegs wie zu viel des Guten, sondern ziemlich stilsicher.