Fashionistas, aufgepasst!

6 Sneaker-Trends für Frauen – von High-Top bis Trekking

In diesem Frühling haben die Ugly-Sneaker ausgedient und werden von (etwas) dezenteren Modellen abgelöst
Foto: Getty Images

Bye, bye Ugly-Sneaker! Nachdem wir im vergangenen Jahr nicht genug von möglichst klobigen und hässlichen Sneakern bekommen konnten, wird es 2020 etwas reduzierter an unseren Füßen. Wir setzen jetzt auf bunte Turnschuhe, Chucks und Dad-Sneaker. STYLEBOOK weiß, welche Turnschuhe gerade angesagt sind!

Trekking Sneaker

Diese Modelle sind die neuen Ugly-Sneaker – und so manch einer wird sie wohl auch als genauso hässlich wie ihre Vorgänger empfinden. Trekking Sneaker gelten als das neue It-Piece der Saison und sind quasi das Turnschuh-Pendant zum Combat-Boot.

Auch interessant: Ballerinas, Mules, Slingbacks! Diese Schuhe trägt SIE im Frühling

Die Trend-Turnschuhe kommen mit ähnlich markanter Sohle wie die Boot-Variante daher, dennoch ist das Design vergleichsweise dezent. Denn: Bei den neuen Trekking Sneakern wird vornehmlich auf gedeckte Farben wie Weiß, Creme oder Schwarz gesetzt, die Form ist insgesamt nicht mehr ganz so klobig wie bei den Ugly-Sneakern, der Look ist etwas futuristischer, die Sohle das einzig auffällige Statement:

Trekking Sneaker

Das Besondere an Trekking Sneakern ist ihre Profil-Sohle – die gibt’s übrigens auch noch ein bisschen reduzierter als bei diesem Streetstyle
Foto: Getty Images

Retro-Modelle

Längst feiern nicht nur Millennials Retro-Marken wie Fila, Converse und Vans, die die Generation X erstmal trug. Die vornehmlich aus den 90er-Jahren zurückgeholten Sneaker-Klassiker sehen teilweise noch genauso aus wie damals – und manch einer ärgert sich vielleicht, dass er seine alten Treter einst in die Tonne schmiss.

Auch interessant: Hello Yellow! Wie Gelb richtig gestylt wird

Ein Retro-Modell ist bei den Fashionistas in diesem Jahr besonders beliebt: Die Converse-Chucks feiern im Frühling 2020 ihr Comeback – am liebsten in weißer Lederoptik, aber auch die wild gemusterten Modelle und die schwarzen Stoffklassiker kehren zurück. Also: Ruhig die alten Converse-Schuhe wieder aus dem Schuhschrank kramen!

Chucks

Sie sind zurück! Die Trend-Chucks haben zwar ein Facelift bekommen, aber auch die alten Treter aus den 2000ern dürfen jetzt wieder guten Gewissens ausgeführt werden
Foto: Getty Images

Dad Sneaker

Die Zeit der klobigen XXL-Ugly-Sneaker mag vorbei sein, die Light-Version davon – der Dad Sneaker – bleibt uns erhalten. Am Design hat sich nicht viel geändert: Dad Sneaker fallen gerne mehrfarbig und wild gemustert aus, erinnern sehr stark an Sportschuhe von früher und bringen nach wie vor diesen „Ugly“-Faktor mit, ohne den 2019 nichts ging.

Sneaker

Dad Sneaker machen ihrem Namen alle Ehre. Denn: Sie sehen einfach aus wie Turnschuhe von vor 40 Jahren
Foto: Getty Images

Trotzdem – oder vielleicht auch genau deswegen – tragen die Streetstyle-Stars die Schuhe hoch und runter und kombinieren sie am liebsten im Stilbruch zu schicken Pieces wie einem Zweiteiler oder Sommer-Dress.

Dad Sneaker

Um sicherzugehen, dass der Hosenanzug-Look nicht zu spießig wirkt, sind Dad-Sneaker als Stylingpartner eine gute Wahl
Foto: Getty Images

High-Top-Sneaker

Wir kennen sie vor allem von Converse: Die klassischen Chucks kommen standardmäßig mit einem Schaft, der bis über die Knöchel reicht. Jetzt bekommen die beliebten Sneaker aber Konkurrenz, auch andere Labels (selbst Designhäuser wie etwa Balenciaga und Chanel) setzen auf den High-Top-Look. Besonders farbenfrohe Modelle stehen gerade hoch im Kurs:

High-Top-Sneaker

Knalliger als mit diesen Nike-Modellen wird’s nicht: High-Top-Sneaker in bunten Farben stehen in der Fashionwelt gerade ganz hoch im Kurs
Foto: Getty Images

Flatform Sneaker

Apropos Plateau – das ist es, was diese Trendmodelle auszeichnet. Flatform Sneaker sind an sich schlichte, meist weiße oder cremefarbene Schnürschuhe, die uns allerdings ein paar Zentimeter Länge an den Beinen hinzuzaubern – eine dicke Plateausohle ist ein Muss. Und die kann gerne – wie etwa bei den Modellen von Superga – drei bis fünf Zentimeter hoch ausfallen, es gibt aber auch etwas flachere Modelle, die nicht minder stylisch sind:

Flatforms

Die Flatforms erinnern ein bisschen an Tennissneaker – aber in einer klobigeren Variante
Foto: Getty Images

Auch interessant: Mary-Janes, Loafers – auf diesen Heels stehen wir 2020

Tennissneaker

Die Tennis-Treter punkten – anders als alle anderen Trendmodelle – nicht mit Plateau oder Knallfarbe, sondern eher mit Understatement. Denn: Die Tennissneaker sehen tatsächlich noch nach Sportschuh aus.

Frau in Hosenanzug

Ein ziemlich stylischer Büro-Look trotz (oder wegen) Sneakern
Foto: Getty Images

Deshalb machen die Sneaker gerade zu Basic-Outfits wie Mom-Jeans, Bluse und Trenchcoat eine gute Figur, funktionieren aber auch als Auflockerung zum Zweiteiler. Lässiger geht’s nicht!

Themen