Lindsay Lohan im Krankenhaus
Tropenvirus doch gefährlicher als gedacht

Schon vor Silvester beschwerte sich Lindsay Lohan (28), dass sie sich während ihres Urlaubs einen Virus eingefangen hat. Rund drei Wochen später hat sie die Infektion noch immer nicht besiegt. Inzwischen musste die Schauspielerin sogar ins Krankenhaus.

  • Lindsay Lohan

    Foto: Getty Images

    Lindsay Lohan könnte noch einige Monate an dem Chikungunya-Fieber leiden

Eigentlich wollte Lindsay Lohan auf Bora Bora ein paar sonnige Tage verbringen. Statt ein paar mehr Sommersprossen nahm die Skandalnudel aber ein seltenes Tropenfieber zurück nach London. Über mehrere Wochen hielt sich die Krankheit beharrlich in ihrem Körper. Diese Woche musste LiLo schließlich ins Krankenhaus, da sich ihr Gesundheitszustand zunehmend verschlechterte. Wie „TMZ“ berichtet, wurde sie mit hohem Fieber und starken Gelenkschmerzen eingeliefert.

Anzeige

„Sie hatte so starke Schmerzen, dass sie kaum stehen konnte“, berichtet ein Informant der „New York Daily News“. Besorgte Fans können nun aber wieder aufatmen: Den Ärzten des Krankenhauses King Edward VII ist es gelungen, das Fieber wieder zu senken. Bereits am Mittwoch durfte Lindsay Lohan das Krankenhaus wieder verlassen.

Auslöser des Chikungunya-Fiebers war vermutlich ein Moskitostich auf Bora Bora. Noch kurz vor Silvester schrieb die bereits erkrankte Lindsay Lohan auf Instagram: „Ich weigere mich, dass ein Virus meine friedlichen Ferien beeinträchtigt.“

Am Ende Zwang die Krankheit sie aber doch in die Knie. „Es ging ihr eigentlich schon besser, aber nach all dem Herumgereise war sie so erschöpft, so dass der Virus wieder verrückt spielen konnte. Viele Patienten erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige leiden an lang-anhaltenden Gelenkschmerzen“, weiß die Quelle weiter. Eine weitere Plaudertasche aus dem Umfeld von Lindsay verriet, welche Prognose die Mediziner dem Starlet mitgeteilt hätten. „Die Ärzte haben ihr gesagt, dass es sechs bis zwölf Monate dauern kann, bis das Virus besiegt ist. Sie hat gute und schlechteTage, momentan geht es ihr nicht so gut“, fasst der Bekannte den Zustand von Lindsay laut „E! News“ zusammen.


Kommentare


Blogs