Retro-Selfies: Neuer Instagram-Trend

Neuer Instagram-Trend: die Retro-Selfies
von Susanna Riethmüller
Zurück in die Zukunft

Nach den „Selfies“ (Promis, die exzessiv Bilder von sich selbst posten) und den „Healthies“ (Promis, die exzessiv Bilder von sich selbst beim Sport posten) macht jetzt ein neuer Trend auf Instagram die Runde: die „Retro-Selfies“. Und das geht so: Promis posten exzessiv Fotos von sich selbst aus vergangenen Zeiten, als sie noch süße Kinder oder freche Teenies waren.

  • 1/17

    Foto: Instagram

    Retro-Selfie: Beyoncé

    Sie ist ein begeisterter „Retro-Selfie“: Beyoncé postet gerne Fotos von sich als kleines Mädchen. Zu sehen unter @beyoncé  

Eigentlich ist das natürlich Quatsch: „Instagram“ kommt von „instantly“, auf Deutsch „sofort“, „unmittelbar“. Damit ist gemeint, dass man einen Moment aus seinem Leben festhalten und ihn direkt mit der ganzen Welt teilen soll, wie bei einem Live-Ticker. Diese Idee wird von den Usern verbissen ernst genommen. Schon, wenn sie ein Foto nur wenige Stunden nach dem Entstehen posten, versehen sie es mit dem Hashtag #latergram (vom englischen „later“, deutsch „später“). Dann wissen ihre Follower: Das ist nicht live, sondern veraltet.

Anzeige

Wenn jetzt Beyoncé (31) ein Foto von sich als Kind postet, das mindestens 25 Jahre alt ist, führt das das Konzept von Instagram also eigentlich ad absurdum.

Eigentlich. Denn der Effekt, den ein solches Bild bei uns auslöst, ist natürlich der gleiche wie bei einem sofort veröffentlichten Privatfoto des Stars: Wir fühlen uns ganz nah dran. Dieses Mal eben eher so, als würden wir gerade mit Beyoncé auf der Couch sitzen und das Familienalbum durchblättern.

Das zeigt, wie clever Stars Instagram inzwischen als Promo-Tool benutzen. Wenn gerade nichts Aufregendes passiert, wird der Fan einfach mit einer Retro-Aufnahme bei der Stange gehalten. Zugegeben: Das ist supersüß und macht Spaß, also Schwamm drüber. Und immerhin haben Beyoncé, Heidi Klum (40), Bar Refaeli (28) und C0. der Form halber clevere Hashtags eingeführt: Ihre Posts aus vergangenen Zeiten findet man unter #ThrowbackThursday und #FlashbackFriday. Oder wie wäre es zum Beispiel mit #verylatergram?


Kommentare


Blogs