Von Nackedei-Marathon bis Prügel-Attacken
Die Promi-Skandälchen 2014

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, dass vollgepackt war mit Skandalen rund um unsere Lieblingspromis. STYLEBOOK.de erinnert daran, wer es 2014 besonders heftig abkriegte.

2014 war ein freizügiges Jahr für Rihanna (26). Auf der MET-Aftershow-Party verzichtete die Sängerin ganz auf die Unterwäsche, bei den CFDA Fashion Awards erschien in einem durchsichtigen Kleid. Und Rihanna's Lieblingsplattform Instagram schloss angesichts so viel nackter Haut und insbesondere wegen ihres Nackt-Covers für das Männermagazin „Lui“ kurzerhand ihren Account. Erst seit November darf Rihanna wieder posten.

Ebenfalls oft recht nackt unterwegs: Scout LaRue Willis (23). Die Tochter von Bruce Willis (59) spazierte im Mai nur mit einem Rock bekleidet durch New York, um die von ihr gegründete „Free The Nipple“-Kampagne zu promoten. Damit wollte sie der amerikanischen Prüderie den Kampf ansagen. Ihr Instagram-Account wurde gesperrt, heute verzichtet die 22-Jährige freiwillig darauf.

Eher unfreiwillig zu viel von sich preisgegeben hat Jennifer Lawrence (24). Kriminelle hatten den iCloud-Account der Schauspielerin gehackt und Nacktfotos von ihr veröffentlicht, die bis heute im Netz kursieren.

Einen Schlag ins Gesicht erhielt auch Rapper Jay Z (45) – von Schwägerin Solange (28). Im Fahrstuhl nach der MET-Gala konnte sich die Schwester von Beyoncé nicht mehr zurückhalten. Der Grund ist bis heute ungeklärt. Beyoncé und Ehemann Jay Z mussten aber lange PR-Arbeit leisten, um den guten Ruf wiederherzustellen, sogar Trennungsgerüchte machten die Runde.

Und auch Justin Bieber (20) hat es erwischt. Im August soll er auf Ibiza in einem Club von Orlando Bloom (37) mit der Faust bedroht und sogar attackiert worden sein. Grund für die Reiberei könnten die Ex-Freundinnen der Streithähne gewesen sein. Bieber soll sich mit Orlandos Ex, Supermodel Miranda Kerr (31), und Orlando Bloom mit Biebers On-Off-Freundin Selena Gomez (22) getroffen haben. Da kann Mann ja schon mal durcheinander kommen.

Nicht mehr ganz bei sich war auch Johnny Depp (51) bei den diesjährigen „Hollywood Film Awards“: Sturzbetrunken torkelte er auf die Bühne, um anschließend ins Mikrofon zu rülpsen und zu lallen. Na dann: Prosit Promi-Skandale 2015!

Anzeige

Kommentare