Rihanna

Foto: Getty Images

Brit Awards: Rihanna setzt auf Mega-Dekolletés
Vorne bis zum Bauchnabel, hinten bis zum Po

Großes Roter-Teppich-Schaulaufen am Dienstagabend in London! Zur Verleihung der „Brit Awards“ versammelte sich Englands Pop-Elite. Die warf sich richtig in Schale – es ist ja schließlich Fashion Week in der Brit-Metropole.

  • Lana Del Rey

    1/13

    Foto: Getty Images

    Lana Del Rey elegant wie eine Große. Im Kleid von Vivienne Westwood nahm sie den Preis als beste internationale Newcomerin entgegen

Rihanna (24) zeigte es wieder allen – und fast alles. Sie wurde als „Beste Internationale Künstlerin“ augezeichnet und zeigte reichlich Haut. Ihr goldfarbenes, nietenbesetztes Givenchy-Kleid offenbarte dabei ein Doppel-Dekolleté: vorne bis zum Bauchnabel, hinten bis zum Po! Kombiniert wurde das Glitzeroutfit mit verruchten Lederhandschuhen.

Anzeige

Leider tauschte sie diesen sexy Look in öde Jeansshorts, Schlabbershirt und Trekkingboots als sie auf der Bühne ihren Song „We Found Love“ performte.

Adele (23) betrat die Bühne und den roten Teppich gewohnt dunkel und trug wie schon bei den Grammys ein bodenlanges schwarzes Kleid, mit transparenten Ärmeln, diesmal von Burberry. Die Sängerin gewann zwei Preise: „Beste weibliche Künstlerin“ und „Bestes Album des Jahres“.

Wer noch auf dem roten Teppich überzeugte: Kylie Minogue (43) strahlte in einem meerblauen Yves-Saint-Laurent-Dress, Lana Del Rey (25, Award als Newcomerin des Jahres) reiste im feurigen Roten von Vivienne Westwood an und Florence Welch (25) stand in einem nudefarbenen Vokuhila-Kleid von Alexander McQueen auf der Bühne.

Alles in allem setzten die Pop-Ladys auf edle, bodenlange Roben. Wer was trug, sehen Sie in der Fotogalerie.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs