Sido: Erste Kollektion seines Modelabels "Mama ist stolz" bei Zalando

Foto: PR

Sido geht unter die Designer
von Stephanie Neubert
Vom Rap-Rüpel zum Mode-Zampano?

Skandal-Rapper Sido (32) ist unter die Promi-Designer gegangen – „Mama ist Stolz“ heißt sein eigenes Modelabel. Die ersten Stücke seiner Kollektion gibt’s jetzt online zu kaufen.

  • Sido bringt Mama ist stolz-Kollektion auf den Markt

    1/7

    Foto: ORF

    Wie viele Musiker vor ihm hat Sido jetzt sein eigenes Modelabel, „Mama ist Stolz“, gegründet. In der österreichischen Castingshow „Die große Chance“ trug er bereits selbst einige T-Shirts seiner Kollektion, hier mit Kandidat Christian Durstewitz (24)

Und schon wieder ein Promi, der eine Zweitkarriere als Designer einschlägt. Auch Rüpel-Rapper Sido will sich das lukrative Geschäft mit dem eigenen Mode-Label nicht entgehen lassen. Clever: Seine „Mama ist Stolz“-Kollektion, die er in Zusammenarbeit mit dem Streetwear-Label Ecko Unlimited entworfen hat, wird begleitend zu Sidos neuem Album „30-11-80“ – übrigens das Geburtsdatum des Musikers – präsentiert.

Die Motive der Shirts spiegeln alle Meilensteine aus dem Leben des Rappers wieder, so sind auf den Prints Beispielsweise sein Märkisches Viertel, der Berliner Bär oder die Zahl 80 zu sehen. Erst einmal gibt es sieben Männer-Shirts im Angebot, die bis Ende November exklusiv bei Zalando erhältlich sind. Weitere Teile sollen folgen.

Anzeige

Auch andere Musiker wie Kanye West (36), Justin Timberlake (32) und Robbie Williams (39) nutzen ihren bekannten Namen und versuchen im Mode-Business mitzumischen – mehr oder weniger erfolgreich. Während Robbies Label „Farrell“ nach nur zwei Jahren jetzt pleite ging, ist Kanye West ganz schön dick im Geschäft. 2011 präsentierte der Rapper seine erste eigene Prêt-à-porter-Kollektion seiner Marke „DW“ auf der Fashion Week in Paris mit Anna Wintour (63) in der Front Row. Sogar ein stinknormales, weißes Shirt für fast 100 Euro macht er zum Verkaufsschlager, denn es war nach wenigen Stunden ausverkauft. Ob es bald ein Fashion-Battle der Rapper gibt? Wir sind gespannt.

Kommentare


Blogs