Investieren lohnt sich!
von Stephanie Beckmann
Diese Sommer-Teile bleiben Trend

Ob zur nächsten Saison oder in fünf Jahren: Diese neuen Sommer-Teile kommen nie aus der Mode und lassen sich endlos kombinieren. Jetzt investieren! STYLEBOOK zeigt, welcher Kauf sich langfristig lohnt.

  • 1/7

    Cropped Pants

    Von links oben im Uhrzeigersinn: Denim in Koralle von Sandro, schwarze Baumwolle von Acne, in nude von Joseph, blasser Blumen-Print von Current/Elliott, in neon von Closed


Im Moment trägt man Klamotten „cropped“ – und zwar Jacke wie Hose. Der neue Ausdruck bedeutet soviel wie abgeschnitten und legt Fußknöchel und Handgelenke frei. Hosen haben also Hochwasser, Pullover etwas zu kurze Ärmel. Das sieht sommerlich aus und der Sexappeal kommt viel subtiler und charmanter daher als bei einem bauchfreien Top oder zu tiefem Dekolleté. Kombinieren lassen sich die neuen Pullis und Zigaretten-Pants mit nahezu allem: hohen oder flachen Schuhen, Jäckchen oder Trenchcoats drüber, Blusen drunter. Dass die 7/8-Länge zurückgekehrt ist beweist: Dieser Trend kommt immer wieder!

Um im Sommer aufzufallen, sollte man sich mindestens eines der neuen Print-Kleider zulegen. Ob grafische oder abstrakte Muster, große Blumen oder ganze Korallenriffe – auf diese Kleider freut man sich garantiert alle Jahre wieder!  

Seit den 70ern in unermüdlicher Wiederkehr rotieren bunte Sandalen mit Plateau-Sohle. Ob der Absatz farbig, aus Leder, Satin oder gerade so angesagtem Kork ist, bleibt Geschmackssache. Garantiert ist ein bequemer Auftritt mit trotzdem ellenlangen Beinen. Die Sommerschuhe pimpen jedes Outfit, setzen einen hübschen Akzent und lassen sich super zu den bunten Kleidern und Cropped-Pants kombinieren.

Auch toll dazu: Röcke mit Faltenwurf – ob kurz oder lang ist in diesem Sommer jedem (Bein) selbst überlassen, auch, ob man sie eher tief auf der Hüfte, besser aber in der Taille trägt. Die neuen Röckchen machen deshalb einen ganz variablen Eindruck und haben ein langlebiges Potenzial.

Für den etwas schüchterneren Farbeinsatz empfehlen sich bunte Seidentücher oder eine Clutch in Knallfarbe. Die kleinen Taschen feiern regelmäßige Comebacks und lassen sich – falls sie doch mal eine Saison aussetzten – mit Riemen oder Kordeln ans Handgelenk oder die Schulter drapieren, wahlweise auch als Portemonnaie oder Kosmetiktäschchen umfunktionieren. Auch bunte Seidentücher sind eine echte Investition wert – sie sind einfach zeitlos

Vorschläge aus dem STYLEBOOK-Shop – in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs