Thema

Verspätetes Geschenk zum 65. Geburtstag
Anna Wintour wird mit Modepreis geehrt

Am 3. November feierte Anna Wintour ihren 65. Geburtstag. Doch dieses Geschenk dürfte sie besonders freuen: bei den „British Fashion Awards“ wird sie für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Wie jedes Jahr findet Anfang Dezember die wichtigste englische Modepreisverleihung, die British Fashion Awards, in London statt. Neben besten Designern wird dieses Jahr eine besonders herausragende Person geehrt: Anna Wintour. Die „Vogue“-Chefin erhält einen Preis für ihr Fashion-Lebenswerk, den „Award für außerordentliche Leistungen“.
 
Seit Jahrzehnten auf Erfolgskurs
Wenn jemand weiß, wie man im Fashionbusiness Erfolg hat, dann Anna Wintour. Böse Zungen behaupten zwar, die gebürtige Londonerin mit dem akkuraten Bob und der XXL-Sonnenbrille sei eiskalt, emotionslos und bestimmend – vor allem im Umgang mit ihren Mitarbeitern. Doch von all den Gerüchten ließ sich „Icy Wintour“ nie abschrecken. Auch nicht von dem 2003 erschienenen Roman „Der Teufel trägt Prada“, indem ihre ehemalige Assistentin Lauren Weisberger sie als cholerischen Drachen beschreibt. Denn wäre „Icy Wintour“ keine knallharte Businessfrau, wäre sie nicht da, wo sie seit 26 Jahren ist – an der Spitze der Modewelt.

Anzeige

Dass Anna ein unglaublich gutes Gespür für Trends hat, bewies sie 1988, als sie das Ruder der amerikanischen „Vogue“ übernahm. Sie krempelte das eingestaubte Magazin kurzerhand um, mixte auf ihrem ersten Cover sündhaft teure Designerkleidung mit Styles von der Stange und setzte den Fokus mehr auf Stars. Mit Erfolg: Die amerikanische „Vogue“ ist bis heute das wichtigste Modemagazin der Welt, setzt Trends, zeigt die schönsten und aufwendigsten Modestrecken und verkauft die meisten Exemplare aller Fashionmagazine weltweit. 
 
Die großzügige Förderin
Vor allem aber ist Anna Wintour für ihre Unterstützung von jungen Talenten bekannt. Sie verhalf beispielsweise Alexander McQueen (†40), John Galliano (53) und Marc Jacobs (51) zur Weltkarriere. Zudem gründete sie eine Stiftung, den „CFDA/VOGUE Fund“, zur Förderung neuer Designer. Vor kurzem ermöglichte sie sogar einen Fashion-Workshop im Weißen Haus, bei dem sich Mode-Größen mit Newcomern und Studenten austauschen konnten. Auch im Charity-Bereich ist sie tätig und setzt sich für verschiedene Aids-Projekte ein.
 
Verdienter Preis für ihr Lebenswerk
Diese harte Arbeit muss belohnt werden. Deswegen erhält Anna Wintour den „Award für außerordentliche Leistungen“. Natalie Massenet, Vorsitzende des „British Fashion Council“: „Anna Wintour ist der erfolgreichste britische Export. Es gibt keine Person in der Branche, die nicht von ihr inspiriert oder beeinflusst wurde. Sie hat die Mode unserer Zeit geprägt und unterstützt wie keine andere. Dafür wollen wir ihr mit diesem Preis danken.“ Die britischen Designer Chistopher Kane (32) und Christopher Bailey (43) loben nicht nur Annas Einsatz in der Mode, sondern auch ihr Engagement für Film, Theater, Politik und Sport.


Kommentare


Blogs