Stylebook-Logo stylebook Tamaris Schuh-Special

Kitten-Booties, Flats...
von Stephanie Neubert
Die wichtigsten Schuh-Trends von den Fashion Weeks

Gerade präsentierten die Designer die neuen Kollektionen für nächsten Winter – und damit auch die kommenden Schuh-Trends. Von Kitten-Booties über Flats bis zu Riemchen-Heels zu Strümpfen – STYLEBOOK zeigt Ihnen die fünf wichtigsten Looks.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Trend 1: Kitten-Booties

    Sie werden die guten, alten Biker-Boots bald vom Thron stoßen: Ankle-Booties mit Kitten-Heel. Sie gehen bis zu den Knöcheln, sitzen eng, haben einen niedrigen, schmalen Absatz, sind vorne spitz und verpassen so jedem Lässig-Outfit eine Prise Sex-Appeal. Übrigens: Diese Booties sind die perfekten Übergangsschuhe! Das sehen auch (v.l.n.r) Dolce & Gabbana, Lanvin und Louis Vuitton so

Die Fashion Weeks von New York bis zuletzt Paris sind gerade erst vorbei – aber die Wunsch-Liste vieler Fashionistas ist in Sachen Schuhe schon lang. Was nächsten Winter in Ihren Schuh-Schrank muss? Wir verraten es Ihnen hier:

1.Kitten-Booties
Schmale, knöchelhohe Booties mit Kitten-Heel – also dünnem, nur halbhohem Absatz – lösen derbe Biker-Stiefeletten ab. Gesehen bei Dolce & Gabbana, Lanvin oder Louis Vuitton.

2. Flats
Wenn es nach Stella McCartney, Emporio Armani und Roksanda Illincic geht, trägt Frau kommende Saison flache Schuhe – und zwar zu weiten oder engen Hosen, langen, schmalen oder kurzen Röcken. Unsere Lieblinge: Die neuen Halbschuhe jetzt mehrfarbig, mit leichter Plateau-Sohle und spitz.

3. Riemchen-Schuhe – zu Strumpfhosen!
Socken sind schon im Sommer ein riesiger Trend. Sichtbar getragen werden sie zu Pumps, Halbschuhen, Slip-Ons. Das setzt sich im Herbst logisch fort: Dann dürfen offene Riemchenschuhe zu Strumpfhosen getragen werden.

Anzeige

4. Boxerschuhe
Nach dem unglaublichen Hype um Sneakers – Lagerfeld kombinierte die sportlichen Schuhe kürzlich sogar zu Haute Couture Roben – geht der Sport-Trend weiter. Der neue Freizeitschuh ist eine Mischung aus Boxer- und Bikerschuh (gesehen bei Chanel und Marc by Marc Jacobs). Das Besondere: Der flache Schuh geht entweder bis zur Wadenmitte oder sogar bis unter das Knie. 

5. Mules
Er ist tatsächlich zurück! Die Merkmale des Mules: er ist hinten offen, die Fersen bleiben frei, häufig auch die Zehen. Das weckt Erinnerungen – Mules trugen wir zuletzt in den 90er-Jahren.

Alle wichtigsten Schuh-Trends von den Fashion Weeks für den nächsten Herbst/Winter: in der Bildergalerie!


Kommentare