Stylebook-Logo

Hollywood-Star in Lack und Leder
So hätten wir Charlie Hunnam gern als Christian Grey gesehen

Charlie Hunnam (35) war für die Rolle des Christian Grey in der Verfilmung des SM-Romans „Fifty Shades of Grey“ bereits gesetzt, sagte dann kurz vor den Dreharbeiten ab. Ein Fehler! Das beweist ein aktuelles Fotoshooting.

Nicht nur viele Fans und Filmliebhaber waren wohl ein wenig enttäuscht, als Charlie Hunnam seinen Part in „Fifty Shades of Grey“ wegen Terminengpässen absagte. Sie sahen in ihm den perkten Christian Grey. Die Rolle ging letztendlich an Jamie Dornan (33) – ein ganz anderer Typ.

Doch offenbar hängt Charlie Hunnam immer noch an der Rolle des Milliardärs mit Vorliebe für SM-Sexspielchen. Denn für ein Mode-Shooting im Magazin „V Man“ ließ er sich u. a. mit nacktem Oberkörper und in Lackhosen vom Fotografen Tim Walker ablichten. Genauso haben wir uns den Christian Grey auf der Leinwand gewünscht.

  • Charlie Hunnam

    Foto: Tim Walker für V Man

    Charlie Hunnam lässt im „V Man“-Shooting die Muskeln spielen

Im Interview zum Shooting stellt Hunnam noch einmal klar, warum es zur Absage von „Fifty Shades of Grey“ kam: Er hatte bereits für den Film „Crimson Peak“ zugesagt. „Auch, wenn die Leute mich für verrückt erklärt haben, ich konnte Guillermo (Guillermo del Toro, der Regisseur, Anm. d. Red.) einfach nicht absagen. Er ist mein Freund. Ich habe bereits einen Film mit ihm gemacht und ich habe ihm mein Wort gegeben.“

  • Charlie Hunnam

    Foto: Tim Walker für V Man

    Baby, findest du nicht auch, dass ich ein guter Christian Grey gewesen wäre?

  • Charlie Hunnam

    Foto: Tim Walker für V Man

    Charlie Hunnam auf dem aktuellen Cover von „V Man“

Anzeige

Kommentare