Stylebook-Logo stylebook Tamaris Schuh-Special

Beyoncé & Blue Ivy
Süßes Katz-und-Maus-Spiel!

Blue Ivy Carter, die kleine Tochter von Superstar Beyoncé (30), ist schon im zarten Alter von zwei Monaten stilsicher: Bei einem Spaziergang durch Manhattan zeigten sich Mutter und Tochter im tierischen Partner-Look. Man muss allerdgins genau hinschauen – der Schmunzler liegt im Detail ...

  • 1/3

    Foto: Action Press

    Beyoncé und Blue Ivy genießen die warme Frühlingssonne bei einem Spaziergang durch Manhattan

Seit der Geburt ihres Töchterchens gibt R'n'B-Sängerin Beyoncé ihr Geld am liebsten für edle Möbel für Blue Ivy's Kinderzimmer, teures Spielzeug und natürlich luxuriöse Baby-Mode aus. Bei einem Spaziergang durch die wärmende Frühlingssonne Manhattans zeigten sich die Neu-Mama und ihr Baby jetzt im Partnerlook. Zu erkennen war das allerdings erst auf den zweiten Blick ...

Anzeige

Blue Ivy trug winzige Ballerinas mit niedlichem Mausgesicht von Marc Jacobs für umgerechnet etwa 50 Euro. Und weil Beyoncé nach der Geburt lieber noch auf die obligatorischen High Heels verzichtet, zog sie selbst ein modisches Pendant an – die angesagten Cat-Slippers von Charlotte Olympia (kosten ca. 380 Euro), in denen schon Katy Perry und Sarah Jessica Parker gesehen wurden. Was für ein süßes Katz- und Maus-Spiel!

Während des Ausflugs küsste Beyoncé immer wieder zärtlich das Köpfchen ihrer kleinen Prinzessin und wurde von zwei Bodyguards begleitet. Ihr Ehemann, Rap-Superstar Jay-Z (42), konnte seine beiden Mädels wegen eines Auftritts in Texas leider nicht begleiten. Dafür performte er dort seinen neuen Song „Glory“, an dessen Ende die Schreie seiner Tochter zu hören sind. Damit ist Blue Ivy der jüngste Star in den amerikanischen Billboard-Charts.

Beyoncé und Jay-Z gaben während der MTV Video Music Awards 2011 bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwarten. Während der Schwangerschaft gab es immer wieder Spekulationen darum, ob Beyoncé's Babybauch wirklich echt sei. Am 7. Januar 2012 kam die Kleine in einem New Yorker Krankenhaus zur Welt. Den Namen ihres Sprösslings haben sich die stolzen Eltern sogar patentieren lassen.

Kommentare