Herzogin verzückt beim Pferderennen

3 Dinge, die Herzogin Kates Ascot-Look besonders machen

Während ihre Schwägerin Meghan babybedingt derzeit kaum präsent ist, dreht Herzogin Kate fashiontechnisch ganz schön auf: In den vergangenen Wochen überraschte die Dreifach-Mama immer wieder mit besonderen Looks – raffiniert, modern, gleichzeitig aber gewohnt stilsicher. So auch beim Pferderennen in Ascot, wo bei Kates Look auf den zweiten Blick nicht nur eine stylische Besonderheit ins Auge fiel.

Herzogin Kate

Hochgeschlossen, aber trotzdem verspielt: Kate bewies auf dem Pferderennen in Ascot mal wieder Stilgefühl.
Foto: Getty Images

Mogelpackung

Bei dem traditionellen Event bezauberte die Herzogin im eisblauen Komplett-Look, wobei ihr Outfit zwar aussah wie ein Kleid, in Wirklichkeit aber gar keines war! Tüllrock (ca. 2800 Euro) und Schluppenbluse des libanesischen Designers „Elie Saab“ tarnten sich hier bloß als Dress, waren aber eigentlich Einzelteile, laut „Daily Mail“ wurde die Bluse sogar extra für Kate angefertigt. Der Aufwand hatte sich in jedem Fall gelohnt: Der knöchellange Rock mit aufgestickten Pünktchen passte so perfekt zu der mit Spitzenborten besetzen, transparenten Bluse, dass nur bei genauem Hinsehen erkennbar war, dass es sich nicht um ein, sondern um zwei Teile handelte.

Auch interessant: Welche Royal-Lady holt sich hier die Style-Krone?

Herzogin Kate

Bei genauem Hinsehen enttarnt der kleine Reißverschluss am Bund Kates Ensemble als Fake-Kleid.
Foto: Getty Images

Hut-Doppelgänger

Mit Ascot verbindet man vor allem eins: ausgefallene Hutkreationen. Kate hielt sich bei ihrer Kopfbedeckung aber vornehm zurück: Zum hellblauen Ensemble kombinierte sie einen verhältnismäßig schlichten „Philip Treacy“-Hut mit Blumendekor an der Seite – ein Modell, das es der Herzogin ganz offensichtlich angetan hat, denn bereits 2016 hatte sie das rosafarbene Pendant ihrer diesjährigen Ascot-Kopfbedeckung zur „Trooping the Colour“-Parade ausgeführt.

Auch interessant: Ungewohnte Looks – Herzogin Kate ganz schön lässig!

Herzogin Kate

Doppelt hält besser: Der Hut scheint ein wahrer Style-Favorit von Kate zu sein, denn sie besitzt ihn nicht nur einmal. 2016 trug sie den Kopfschmuck noch in rosa, jetzt führte sie das blaue Pendant dazu aus.
Foto: Getty Images

Coole Accessoires

 Zum verspielten Fake-Kleid kombinierte die Herzogin eine silberne Leder-Clutch (aus einer längst vergriffenen Kollektion von „Elie Saab“) und coole Metallic-Pumps von „Gianvito Rossi“ (ca. 665 Euro). Bei den Ohrringen setzte Kate dann wieder auf alte Klassiker: Ihr „Kiki McDonough“-Ohrschmuck (ca. 3100 Euro) mit hellblauen Diamanten rundete das eisblaue Designer-Ensemble perfekt ab.

Herzogin Kate

Mit einer coolen Clutch lockerte Kate ihr hochgeschlossenes Outfit etwas auf.
Foto: Getty Images

Themen