Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

20-Minuten-Routine

Die Skincare- und Make-up-Geheimnisse von Model Kaia Gerber

Kaia Gerber
Keine Pickelchen in Sicht: Kaia Gerber kann sich über eine lupenreine Haut freuen – die verdankt sie nicht zuletzt einer speziellen Skincare-Routine.Foto: Getty Images

Kaia Gerber ist auf der Überholspur unterwegs: Die Tochter von Cindy Crawford gehört längst zur neuen Supermodel-Riege, mit ihren gerade mal 20 Jahren zierte sie bereits Werbekampagnen von Calvin Klein und Versace, lief für alle großen Namen und verzeichnet allein bei Instagram mehr als 6 Millionen Follower. Bei YouTube teilte das Model nun seine ganz persönlichen Make-up und Skincare-Geheimnisse – inklusive durch den Vollmond „aktivierte“ Edelsteine und eigenwillige Schmink-Tricks.

Das Model-Leben ist für die Haut kein Zuckerschlecken: Schminken, abschminken, Augenbrauen bleachen, Augenbrauen wieder zurück färben, dazu das viele Reisen und der allgemein stressige Arbeitsalltag. Kaia Gerber setzt deswegen auf eine gründliche 20-Minuten-Skincare-Routine, um ihre Haut vor Pickeln und Irritationen zu schützen. In der Vergangenheit hatte sie immer wieder mit „schlechter Haut“ zu kämpfen, wie sie in einem „Vogue“-Video verrät. Jetzt habe sie aber endlich eine Routine gefunden, auf die sie sich verlassen könne – eine Routine, die für sie viel mehr als nur Gesichtspflege ist: „Ich dachte, ich würde sehr einsam in Hotelzimmern werden (…). Routinen zu haben, die ich auf der ganzen Welt mitnehmen kann, lässt mich viel behaglicher und sicherer fühlen“.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kaia Gerbers Skincare-Geheimwaffe

Mit Cleanser und Toner bereitet Gerber ihre Haut auf Make-up-vor. Die Produkte ihrer Wahl: der Youth To The People „Superfood Antioxidant Cleanser“ und das „Skin Perfecting 2% BHA Liquid Peeling“ von Paula’s Choice. Darauf folgt Niacinamid – ein in der Beauty-Szene ziemlich gehypter Inhaltsstoff. Dahinter verbirgt sich das Vitamin B3, das als Anti-Aging-Wunderwaffe gilt und vor Schäden durch UV-Belastung schützen soll. „Es hat meine Haut gerettet“, schwärmt Kaia von dem Power-Vitamin.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Worauf sie sonst noch schwört? Edelsteine in allen Formen und Farben, die sie „auflädt“, wie sie sagt. So legt sie sie etwa bei Vollmond oder Sonne raus und nutzt sie anschließend zur Gesichtsmassage. Anschließend trägt sie Feuchtigkeitspflege auf – die Youth To The People „Adaptogen Deep Moisture Cream“ – und dann folgt Sonnencreme. Wie wichtig UV-Schutz gerade für die Haut im Gesicht und Dekolleté ist, habe Gerber von ihrer Mutter gelernt, denn „man möchte ja nicht schneller altern, als man muss.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Danach pflegt sie noch die Lippen mit einer Feuchtigkeitspflege von Laneige und schließt ihre Skincare-Routine mit einem Caudalie-Gesichtswasser ab – ein Trick, den sie sich von ihren Make-up Artisten abgeguckt hat, um die Haut optimal aufs Make-up vorzubereiten.

Auch interessant: Das Haar-Geheimnis von Hollywood-Star Emma Stone

Die Make-up-Tricks des Supermodels

„Ich trage niemals schwere Foundation“, stellt das Model direkt zu Beginn klar. Stattdessen greift Gerber lieben zu leicht deckenden Produkten und verteilt das Ganze mit den Fingern, weil das für einen natürlicheren Look sorge, wie sie erklärt. Auch Puder-Rouge findet sich nicht in ihrem Kosmetiktäschchen, ihr Geheimtipp: cremiger Lippenstift als Rouge-Ersatz. Für einen leichten „Sonnenbrand-Effekt“ verteilt sie einen beerige Nuance auf Nasenrücken und Wangen – ganz im Style des E-Girl-Trends. Die Lippenfarbe tupft sie mit den Fingern dann noch als eine Art Creme-Lidschatten auf die Augenlider auf, darüber kommt noch etwas Schimmerpuder. Die Wimpern werden anschließend mit einer Zange nach oben gebogen, die Ansätze leicht getuscht – nicht die Enden (!) – und die Augenaußenwinkel werden noch mit dunklem Lidschatten betont. Dann noch etwas Highlighter auf Wangenknochen und Lippenbogen – fertig ist der natürliche, sonnengeküsste Look à la Kaia Gerber.