Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ihre Make-up-Designerin im STYLEBOOK-Interview

Das Haar-Geheimnis von Hollywood-Star Emma Stone

Emma Stone als Cruella im gleichnamigen Disney-Film
Starkes Make-up, extravagante Perücke: Emma Stone als Cruella de Vil im Disney-Film „Cruella“Foto: dpa picture alliance

Emma Stone schlüpft als „Cruella“ im gleichnamigen Disney-Film in 45 verschiedene Outfits – immer wieder mit neuem Make-up und Hairstyle. Dafür verantwortlich ist Promi-Maskenbildnerin Nadia Stacey, die mit dem Hollywoodstar eng befreundet ist. Im STYLEBOOK-Interview verriet sie nicht nur das Haar-Geheimnis ihrer Star-Klientin, sondern gab auch Tipps für den perfekten Look im Video-Call.

„Eddie the Eagle“, „Tolkien“, „The Favourite“ – Nadia Stacey designte unzählige Beauty-Looks in großen Produktionen und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bafta-Award. Ihr jüngster Coup: „Cruella“ (ab 27. Mai im Kino und ab 28. Mai 2021 auf Disney+). Die Realverfilmung zeigt die Vorgeschichte von Cruella de Vil aus dem Disney-Klassiker „101 Dalamatiner“ mit Emma Stone in der Hauptrolle der extrovertierten Fashion-Designerin, deren Markenzeichen schwarz-weiße Haare, knallroter Lippenstift und dunkler Eyeliner sind. Kann man diesen Look auch im Alltag tragen? Und wie sah es unter der Perücke von Emma Stone aus? Wir fragten bei Nadia Stacey nach.

Vimeo Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Vimeo
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

STYLEBOOK: Das Make-up von Cruella im Film ist alles andere als unauffällig. Wie kann ich den Look auch im Alltag tragen?

Nadia Stacey: Das Geheimnis ist, dass du beim Ausprobieren so mutig sein kannst, wie du magst. Den Look von Estella kann man mit zwei Produkten nachmachen, sobald man Foundation drauf hat. Viel Eyeliner auftragen und dann für den punky Look ordentlich ausblenden. Dazu dann eine schöne pinke Lippe, das ist es auch schon.

Kann man das auch im Büro tragen?

Den Estella-Look auf jeden Fall. Am Abend kann der Style sogar noch mutiger werden und mehr edgy.

Auch interessant: 8 Make-up-Fails und wie man sie vermeiden kann

Du kennst die Haare von Emma Stone wahrscheinlich wie kein anderer. Was nutzt du dafür?

Im Film trägt sie Perücken, das Haar muss deswegen viel aushalten. Als Basis braucht man viel Conditioner, um das Haar kräftiger zu machen. Hitzeschutz ist auch extrem wichtig, bevor die Haare mit Heißem in Berührung kommen, etwa bei Locken. Und viel Haarspray.

Und danach einfach eine Haarmaske?

Als ich mit Emma gearbeitet habe, habe ich ihr Haarmasken unter den Perücken aufgetragen. Ihr Haar saugte permanent die Maske auf, so blieb es unter der Perücke seidig schön. Ihre Haare wurden immer gesünder und gepflegter während der Dreharbeiten.

Auch interessant: Der Unterschied zwischen Conditioner, Haaröl und Maske

Wir unterhalten uns gerade über Zoom. Welches einfache Make-up empfiehlst du für einen Video-Call?

Ich habe gerade bemerkt, wie sehr mein Gesicht glänzt. Eine gute Make-up-Basis ist definitiv immer wichtig. Ich würde für Zoom einen natürlichen Look empfehlen. Manchmal habe ich stärkeres Make-up getragen und gemerkt, dass es im Video zu kräftig rüberkommt. Eine gute Basis ist wichtig: glatte Haut, Augenringe überdecken, Augenbrauen stylen. Die Grundlage muss passen. Haut, Augenbrauen und Wimperntusche und du bist fertig.

Was würdest du für die Haare empfehlen?

Auch hier ist Vorbereitung alles: Eine Behandlung mit dem Conditioner am Vorabend oder einen Leave-in-Conditioner nutzen – da ist es ganz egal, wie man die Haare danach stylt. Obwohl meine Arbeit bei „Cruella“ das nicht vorgibt, würde ich auf Zoom am Ende einen natürlichen Look empfehlen.

Themen