Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schön wie „Tokio“

Die Beauty-Tricks von „Haus des Geldes“-Star Úrsula Corberó

Úrsula Corberó
In „Haus des Geldes“ trägt sie als Tokio kaum Make-up, privat herrscht bei Schauspielerin Úrsula Corberó aber Kontrastprogramm.Foto: Getty Images

In der Netflix-Erfolgsserie „Haus des Geldes“ verkörpert Úrsula Corberó die Hauptrolle der temperamentvollen „Tokio.“ Während ihr Seriencharakter eher dezent geschminkt auftritt, greift die spanische Schauspielerin privat gerne tiefer ins Kosmetiktäschchen. In einem Video teilte sie jetzt ihre ganz persönliche Beauty-Routine – und verriet dabei den ein oder anderen Make-up- und Skincare-Trick.

„Ich habe sehr empfindliche Haut“, stellt die „Haus des Geldes“-Schauspielerin direkt zu Beginn des Vogue-Videos klar. Herkömmliche Peelings kämen für sie daher nicht in Frage. Stattdessen setzt der Netflix-Star lieber auf Produkte ohne Körnchen – variiert dabei aber gerne mal. In ihrem Wohnort Madrid etwa nutzt Úrsula Corberó andere Produkte als in ihrer Heimat Barcelona, wie sie erzählt. Einige Basics dürfen in ihrer doch recht überschaubaren Skincare-Routine aber nicht fehlen: Im Video zeigt sie ein Gesichtwasser von Janssen Cosmetics, Chanel-Augenmasken und das Shiseido „Ultimune Power Infusing Concentrate“. Darauf folgt noch Augencreme, die sie vorsichtig mit ihren Fingern einklopft, und anschließend eine Feuchtigkeitspflege – das war’s auch schon.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Make-up-Tricks von Úrsula Corberó

Auch wenn sie sich nach eigenen Angaben bereits seit ihrem 14. Lebensjahr mit dem Thema Skincare beschäftigt, liegt der Fokus im Video doch auf ihrem Make-up – „dem spaßigen Teil“, wie Corberó sagt. Los geht es damit, die Wimpern mit einer Zange zu biegen. „Mein Freund rastet aus, wenn er das sieht“, witzelt die 32-Jährige, die bereits seit 2016 mit Schauspieler Chino Darín liiert ist.

https://www.instagram.com/p/CQZAEh6HBbW/

Weiter geht’s mit den Augenbrauen, die sie mit einem feinen Stift und einem Bürstchen bearbeitet. Erst dann widmet sich die Schauspielerin wieder ihrer Haut, verwendet gleich zwei Primer. Beide Produkte, den Charlotte Tilbury „Wonderglow Face Primer“ und das Chanel „Les Beiges Water-Fresh Tint“, arbeitet sie mit den Fingern ein, so wie fast alles in ihrer Skincare- und Makeup-Routine, „damit ich weiß, wie viel Produkt ich nutze.“

Auch interessant: Die Skincare- und Make-up-Geheimnisse von Model Kaia Gerber

»Ich habe eine Hassliebe zu Foundation

Zu Foundation allgemein habe sie eine „Hassliebe“. „Ich mag sie nicht wirklich“, gibt Corberó zu, trägt aber dennoch gleich zwei verschiedene Make-up-Grundierungen auf. Auch beim Concealer bleibt sie dem Motto ,doppelt hält besser‘ treu und gibt zwei unterschiedliche Töne auf Nasen- und Augenpartie und aufs Kinn. Auch in Sachen Rouge müssen es für Corberó wieder zwei verschiedene Puder sein – eins davon betitelt sie als ihr absolutes Lieblingsprodukt: das „Blush“ von Nars. Ihr Make-up-Trick: Rouge trägt sie nicht nur auf die Wangen, sondern vor allem auch auf die Nasenpartie auf. Dadurch wirkt der ganze Look direkt eine Nummer frischer.

Mit Mascara sowie roséfarbenem und pinken Lidschatten setzt sie dann noch ihre Augen in Szene. Anschließend übermalt sie ihre Lippen noch leicht mit einem Lipliner von Mac, trägt darüber einen Liquid Lipstick von Fenty auf und rundet alles mit etwas Highlighter auf Wangen und Nasenspitze ab – fertig ist der Glow-Look, der uns mindestens so gut gefällt, wie der natürliche „Tokio“-Style.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.