Neu auf der Fashion Week

Diese Nachwuchsmodels sollten Sie jetzt kennen

Finn Buchanan, Duckie Thot und Giselle Norman
Finn Buchanan, Duckie Thot und Giselle Norman (v.l.n.r.) zählen zu den derzeit heißesten Topmodels. Sie zeichnen sich weniger durch hübsche Gesichter, sondern durch Individualität aus.
Foto: Getty Images

Die Zeiten der klassisch-schönen Mannequins sind vorbei. Wer heutzutage als angesagtes Model durchstarten will, braucht kein bildschönes Gesicht mehr, sondern kleine Makel, die sie oder ihn zum „Charakter“ machen. STYLEBOOK stellt sieben Nachwuchsmodels aus aller Welt vor, die das Zeug zum Topmodel haben.

1. Duckie Thot

 Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere: Ende 2018 wurde Duckie zur neuen Marken-Botschafterin vom Beautykonzern L’Oreal Paris ernannt.

2. Bomi Youn

Im Januar eröffnete sie in Paris die Kenzo-Show und auch Simone Rocha wollte während der London Fashion Week nicht auf die Südkoreanerin Bomi Youn verzichten. Auf ihrem Instagram-Profil gibt die Asiatin mit der ungewöhnlichen Pony-Frisur Einblick in ihren Model-Alltag.

Auch interessant: Schon zu Heidis Hochzeit eingeladen, Herr Michalsky?

3. Primrose Archer

Das Jahr 2019 hat gerade erst einmal angefangen und der Terminkalender von Primrose Archer ist schon proppevoll: So lief die Britin mit den hohen Wangenknochen auf der letzen Fashion Week in New York im Januar unter anderem für Marc Jacobs und Michael Kors. Und auch Simone Rocha, Burberry und Coach wollten sie in London auf dem Laufsteg haben. Star-Fotograf Steven Meisel inszenierte sie für die britische „Vogue“ und für die aktuelle Marc Jacobs-Kampagne. Aufgewachsen mit neun Geschwistern dürfte die 18-Jährige zumindest den missgünstigen Model-Alltag ziemlich gut meistern.

4. Finn Buchanan

View this post on Instagram

opening @houseofholland yday thankyou dear @henryholland

A post shared by FINN (@finnbuchanan_) on

Finn gehört zur Model-Kategorie „edgy und unangepasst“. Im Jahr 2019 ist aber genau dieser Typ gefragt: Gängige Schönheits- und Rollenklischees sind endgültig passé und Gender-Normen werden hinterfragt. Diversity, auf deutsch Vielfältigkeit, steht im Vordergrund einer neuen Model-Ära: „Es gibt so viele Regeln in der Schule und auch darüber hinaus. Die ganzen ungeschriebenen Gesetze und Labels in unserer Gesellschaft … Jungs haben kurze Haare, Mädchen lange. Fuck that“, erklärt das 16-jährige Transgender-Model selbstbewusst gegenüber dem britischen „I-D Magazine“. Obwohl erst vor einem Jahr vor einem Supermarkt in London entdeckt, läuft es karrieremäßig richtig gut: Finn eröffnete die Margiela-Show und lief auch schon für Marc Jacobs und Céline .

5. Giselle Norman

Sie dürfte aufgrund ihrer vielen Schönheitsflecken in Erinnerung bleiben. Diese wollte sich Giselle als junges Mädchen noch entfernen lassen, doch die Britin wurde mit einem Blick auf ein Cindy Crawford-Bild eines Besseren belehrt, wie sie der britischen „Vogue“ verriet. In London durfte sie nun fürVictoria Beckham über den Laufsteg gehen, zuvor war sie in Paris und New York unterwegs. Und nachdem sie gerade ihren 18. Geburtstag feierte, hat sie sich offiziell von einer weiterführenden Schulbildung für einen Vollzeit-Model-Alltag entschieden.

Auch interessant: Diese Jeans für Frauen sind 2019 angesagt

6. Jess Maybury

Jess Maybury konnte bereits in der letztjährigen Spring/Summer-Saison einen echten Coup landen, als sie die Show von Marni in Mailand eröffnete. Es folgten Jobs für Kenzo, Savage x Fenty, Sonia Rykiel und Vivienne Westwood. Auch in London war sie nun wieder dabei und lief unter anderem für Simone Rocha. Und das, obwohl die Britin mit pakistanischen Wurzeln mit ihren 24 Jahren schon zur älteren Model-Riege zählt. Da passt es gut, dass sie sich zunehmend als Fotografin bzw. Künstlerin etablieren will.

7. Slick Woods

View this post on Instagram

Yussy yoppin yink, yum😋

A post shared by @ slickwoods on

Nach Model-Jobs für Jeremy Scott und Fendi, sorgte Slick, gebürtiger Name Simone Thompson, im September 2018 bei der Fashion-Show von Rihannas Dessous-Label „Savage x Fenty“ für Furore, als sie hochschwanger und fast nackt über den Catwalk lief. Kurz danach brachte die 22-Jährige mit der markanten Zahnlücke Sohn Saphir zur Welt. Und obwohl sie in dieser Saison noch nicht über den Laufsteg lief, sah man sie im Rahmen der New York Fashion Week in der Front Row der Christian Cowan-Show sitzen.

Themen