Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kanadierin will aufklären

Supermodel Coco Rocha: »Alle Models erleben Missbrauch

Coco Rocha
Im Laufe seiner Karriere zierte das kanadische Supermodel Coco Rocha unzählige Magazin-Cover. Aber der Preis dafür sei hoch gewesen, wie sie jetzt in einem Interview erzählt.Foto: Getty Images

Als junger Teenie wurde Coco Rocha bei einem Tanzwettbewerb entdeckt, wenige Jahre später gehörte sie zur exklusiven Supermodel-Elite. Dass dieser Weg alles andere als einfach war und dass sie einen hohen Preis für den Erfolg zahlte, darüber sprach die Kanadierin jetzt in einem Interview.

„Ich glaube nicht, dass die Leute auf dem Schirm haben, womit es Models wirklich zu tun haben“, so die 33-Jährige im Gespräch mit „Page Six“ am Rande einer DKMS-Gala. Dazu gehöre auch Missbrauch – eine Erfahrung, die leider alle Models durchleiden würden, so Rocha. Für die dreifache Mutter Grund genug, 2018 die Initiative „Coco Rocha Model Camp“ ins Leben zu rufen, mit der sie junge Frauen in Trainings auf die knallharte Mode-Branche vorbereiten möchte.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Ex-„Victoria’s Secret“-Model packt aus: »Ich nahm Pillen gegen den Hunger

Stundenlang diskutiere sie mit Betroffenen über deren Rechte sowohl als Mensch als auch in ihrer Rolle als Model: „Ich selbst habe Schlimmes, Gutes und Wunderbares erlebt und ich möchte, dass diese Frauen nur das Gute und das Wunderbare erleben“, erklärt Rocha ihr Engagement.

Auch interessant: Auf Festival entdeckt! Das macht Model Anok Yai heute

Zu ihren eigenen negativen Erfahrungen gehört auch der Druck, für das Business extrem dünn sein zu müssen: „Mit 16, 17 Jahren aß ich nach einem sehr speziellen Plan und machte so viel Sport, dass ich ein Jahr lang keine Periode mehr hatte“, erzählt das Model. Sie habe daraufhin einen Gang runtergeschaltet und sei sich darüber bewusst geworden, was sie wirklich wolle: „Ich war es leid, dass mich Menschen aus der Branche dazu brachten, mich minderwertig zu fühlen“, so Rocha weiter.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Im Sommer 2010 heiratete sie den britischen Innenarchitekten James Conran, fünf Jahre später kam ihre erste gemeinsame Tochter zur Welt. 2018 und 2020 folgten ein Sohn und eine weitere Tochter. Auf Instagram nimmt die Dreifach-Mama ihre knapp zwei Millionen Fans mit zu Shootings und auf rote Teppiche, zeigt aber auch immer wieder wunderschöne Schnappschüsse aus ihrem kosmopoliten Leben.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.