Londons Royal-WG hat 13 Bewohner

Wer wohnt eigentlich wo im Kensington Palast?

Meghan und Harry sind gerade aus-, Eugenie und ihr Mann kürzlich erst eingezogen – der Kensington Palast in London bietet Platz für viele Royals. Wer den meisten hat und wer wo wohnt, erklären wir hier.

Kensington Palace
Prinz William und Herzogin Catherine wohnen im Kensington Palast - aber wer sind ihre Nachbarn?
Foto: STYLEBOOK/ Getty Images

Die riesige Royal-WG liegt in Londons Innenstadt und ist seit dem 17. Jahrhundert das Zuhause der britischen Königsfamilie und ihrer Angestellten. Aktuell wohnen 15 Royals in den Apartments und Cottages des Kensington Palasts.

Kensington Palace

13 Royals leben im Kensington Palast in Londons Innenstadt
Foto: Collage: STYLEBOOK/ Original: Getty Images

Apartment 1A: William, Kate und ihre Kinder

Laut Daily Mail soll die Wohneinheit 21 Zimmer haben. Dazu gehören drei Schlafzimmer, fünf Empfangsräume, Badezimmer, Ankleidezimmer, Kinderzimmer für Tag und Nacht sowie Schlafzimmer für Angestellte und weitere Nebenräume. Vor ihrem Tod 2002 lebte Prinzessin Margaret, die jüngere Schwester der Queen, in Apartment 1A. Von deren Einrichtungsstil dürfte aber nicht mehr viel übrig geblieben sein. Kate und William renovierten die Räumlichkeiten für rund 4,5 Millionen Euro.

Apartment 1: Herzog und Herzogin von Gloucester

Direkt nebenan, in Apartment 1, leben Prinz Richard, ein Cousin der Queen, und seine Frau Brigitte. Deren drei erwachsene Kinder Lady Rose Gilman, Davina Lewis und Alexander Windsor sind bereits ausgezogen. Und eigentlich sollten hier Harry und Meghan einziehen. Doch ein Umzug blieb den Gloucesters dann doch erspart.

Apartments 8 & 9: Büroräume von William und Kate

Die Apartments 8 und 9 sind seit 2016 Büroräume, die von Harry und Meghan, sowie William und Kate genutzt wurden. Aber die Räume haben für die Royal-Brüder vor allem emotionale Bedeutung. Zwischen 1981 und 1997 lebte hier Prinzessin Diana, teilweise gemeinsam mit Prinz Charles.

Apartment 10: Prinz und Prinzessin von Kent

Prinz Michael ist ein weiterer Cousin der Queen. Er lebt mit seiner Frau Marie Christine von Reibnitz, der Prinzessin Michael von Kent, in Apartment 10.

Nottingham Cottage: unbewohnt

Bis vor Kurzem wohnten Prinz Harry und Meghan im Nottingham Cottage. Das hat laut Mirror zwei Schlafzimmer und war seit 2013 das Zuhause von Prinz Harry. Meghan zog nach der Verlobung im November 2017 ein. Ursprünglich soll ein Umzug ins größere Apartment 1 geplant gewesen sein. Stattdessen zog das Paar Anfang April 2019 nach Windsor.

Auch interessant: Das erwartet Harry und Meghan in ihrem neuen Zuhause

Wren House: Herzog und Herzogin von Kent

Prinz Edward, ebenfalls ein Cousin der Queen, und seine Ehefrau Katherine wohnen im Wren House. Bis vor Kurzem lebten sie so fast Tür an Tür mit Harry und Meghan.

Ivy Cottage: Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank

Prinzessin Eugenie, Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, lebt seit Oktober 2018 mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank im Ivy Cottage. Auch dieses Paar wohnte bis zu ihrem Auszug direkt neben Harry und Meghan. In den übrigen Räumen des riesigen Kensington Palasts leben Angestellte. Außerdem gibt es diverse Räume, die vor allem für Empfänge und zur Repräsentationszwecken benutzt werden.

Themen