Schon bemerkt?

Diese Hosenform trägt Herzogin Kate am liebsten

Herzogin Kate zeigt sich selten in Hosen, meist greift sie lieber zum schicken Cocktailkleid oder zum luftigen Sommer-Dress. Wenn der royale Terminkalender es dann aber doch mal zulässt und das Outfit legerer sein darf, setzt die Dreifach-Mama immer wieder auf eine bestimmte (und extrem angesagte) Hosenform.

Herzogin Kate

Für einen Museumsbesuch in London wählte Kate einen herbstlichen Look
Foto: Getty Images

Bei weniger formellen Anlässen trägt Prinz Williams Ehefrau nämlich am liebsten Culottes, halblange Hosen mit ausgestelltem Bein, die von Weitem fast als Hosenrock durchgehen könnten. Die Liste ihrer royalen Culotte-Auftritte wird dabei immer länger: Kate kam in der legeren Hose zur „Chelsea Flower Show“ im Mai, trug ein ähnliches Modell bei der „King’s Cup Regatta“ im August sowie im Londoner Sunshine House der Evelina-Charity im September und führte eine ihrer Lieblingshosen jetzt auch bei einem Besuch im Natural History Museum in London aus. Was den Culotte-Look so vielseitig macht? STYLEBOOK macht den Check.

Herbstoutfit mit Culotte

Herzogin Kate

Bei ihrem Outfit mixte Kate günstige Teile mit Designerpieces
Foto: Getty Images

In London präsentierte die Dreifach-Mama den perfekten Herbstlook: Zur khakifarbenen Culotte von Jigsaw (ca. 99 Euro) kombinierte sie einen dunkelroten Strick-Pullover mit gewelltem Stehkragen und semitransparenter Spitzen-Optik von Warehouse (ca. 77 Euro), farblich passende Pumps von Tod’s (ca. 296 Euro) und als besonderen Blickfang eine Chanel-Tasche mit goldenem Statement-Henkel. Damit sah Herzogin Kate zwar gut angezogen, aber auf keinen Fall overdressed aus.

ANZEIGE

Damen Shapewear

✔️Shaping Bodysuit mit Haken
✔️Korsage aus hochelastischem Material
✔️Effekt für kleine Taille und flachen Bauch

Auch interessant: Style-Check! Wie Königin Letizia und Herzogin Kate teuer und günstig mixen

Darum liebt Kate Culottes

Die Hose ist schicker als eine normale Röhrenjeans, aber trotzdem legerer als eine klassische Anzughose oder etwa ein Kleid und damit perfekt geeignet für Tage, an denen man nicht so richtig weiß, was man tragen soll, trotzdem aber gut angezogen sein möchte.

Auch interessant: Wie werden Culottes richtig getragen?

Zweiter Vorteil: Dank des weiten Schnitts sind Culottes auch extrem bequem und wahre Figurschmeichler. Die halblangen Hosen verstecken mit ihrer weiten Passform gekonnt Problemzönchen an den Beinen und lenken den Blick auf die schmalen Fußfesseln und die Taille. Kein Wunder also, dass die Hosenform gerade so angesagt ist – und das nicht nur in royalen Kreisen.

Culottes richtig kombinieren

Herzogin Kate in Culottes

Von lässig bis schick: Kate beweist, wie wandelbar Culottes sind

Herzogin Kate wählt am liebsten elegante Culotte-Modelle in leichter und fließender Optik, von Polyester bis hin zu Leinen hat sie alles in ihrem Fashion-Repertoire. Wenn es schicker sein soll, kombiniert die Herzogin Pumps und Bluse zur weiten Hose, für einen lässigen Look greift sie am liebsten zu schlichten, weißen Sneakern. Culotte geht natürlich auch noch einen Tick lässiger, es gibt in dieser Saison auch coole Jeans-Modelle, Varianten mit Fransensaum oder – besonders angesagt – Leder-Culottes. Mit Strumpfhose oder Söckchen werden die halblangen Hosen auch winterfest.

Auch interessant: Wie werden Culottes richtig getragen?

Aber ganz egal, ob cool oder elegant – beim Culotte-Styling gibt es eine goldene Regel: Das Oberteil sollte kurz ausfallen oder in den Hosenbund gesteckt werden, damit der Weite-Hosen-Look ein wenig mehr Form erhält. Mit langen Oversize-Oberteilen, die über dem Hosenbund getragen werden, kann selbst die sonst so schmeichelhafte Culotte unvorteilhaft erscheinen.

Themen