Supermodels mit Durchblick

Mit diesen Style-Tricks gelingt der Transparent-Look

Die Topmodels Jourdan Dunn, Bar Refaeli, Doutzen Kroes und Kendall Jenner zeigen bei den Fashion Awards 2018 in London, wie unterschiedlich Frau Transparenz tragen kann
Foto: Getty Images

Bei den British Fashion Awards in London trifft sich alljährlich die internationale Modewelt, um Kreationen und Innovationen aus Großbritannien auszuzeichnen. So schwer die Wahl auch fiel – auf dem roten Teppich waren sich die Damen zumindest in Sachen Outfit einig: Möglichst durchscheinend sollte es sein!

Wir zeigen die schönsten und schrillsten Looks und erklären, wie auch Ihnen der perfekte Durchblick gelingt!

Kompletter Durchblick wie bei Kendall Jenner

Das 23-jährige Supermodel überlässt hier wirklich wenig der Phantasie: In einem bodenlangen, goldenen Pailetten-Kleid – eine Kreation des ehemaligen Givenchy-Chefdesigners Julien McDonald – riskiert Jenner nicht nur den Höschen-, sondern auch den Nippel-Blitzer, beides natürlich absolut kalkuliert.

Kendall Jenner bei The Fashion Awards 2018

Noch mehr Transparenz wäre Nacktheit: Kendall Jenner führt den Trend-Look mit ihrem Outfit auf die Spitze
Foto: Getty Images

Die Schulterpolster dürften bei diesem Outfit noch am meisten ins Gewicht gefallen sein – Kendall Jenner spart unter dem Kleid an Stoff, wo es nur geht. Warum ihr trotzdem der Wow-Effekt gelingt? Zum einen erlaubt es ihre Modelfigur und ihre perfekt gepflegte Haut, die entsprechenden Akzente zu setzen. Zum anderen macht Jenner aber vor allem beim Gesamt-Look alles richtig: Die (überflüssige) Clutch lässt sie gleich weg, die schlichten High Heels wählt sie passend in Nude-Nuancen.

Schlichte Frisur als edler Konstrast

Dazu trägt Kendall reduzierten Goldschmuck, die Haare – im Mittelscheitel – sind locker zurückgesteckt, der perfekte Kontrast zum provokanten Transparent-Look. Denn obenrum trägt Jenner ganz simpel Nichts drunter, untenrum wählt sie einen beigefarbenen Slip, der sich erst von hinten beim Posieren auf dem Red Carpet als Stringtanga herausstellt. Unser Fazit: Wer kann, der kann!

Auch interessant: Die Multi-Millionen-BHs der „Victoria’s Secret“-Engel

Transparenz-Fiasko bei Bar Refaeli

Ganz anders Bar Refaeli (Jahrgang 1985) – das israelische Topmodel scheint sich bei der Wahl ihres Outfits nicht richtig schlüssig gewesen zu sein, ob sie wirklich tief blicken lassen will. Sie kombiniert einen bauchfreien Rollkragenpullover UNTER einer braunen transparenten Robe:

Bar Rafaeli bei The Fashion Awards 2018

Das israelische Model Bar Refaeli kombiniert ihr durchsichtiges Kleid mit kompakter Unterwäsche und hohen Stiefel
Foto: Getty Images

Was ein gekonnter Stilbruch sein könnte, wirkt in Kombination mit blickdichten Shorts, schwarzen Overknee-Stiefeln, Clutch-Tasche mit Phython-Optik UND Boho-Armreifen trotz Transparenz seltsam überladen. Die zackigen Applikationen auf Refaelis Kleid und das strähnig zurückgegelte Haar tun dem Gesamt-Look ebenfalls keinen Gefallen. Unser Fazit: Zu viel des Guten!

Jourdan Dunn zeigt Bein UND Haut

Eigentlich würden wir davon abraten (warum, erfahren Sie weiter unten), aber wer so durchtrainiert ist wie Supermodel Jourdan Dunn, darf wirklich alle Register ziehen: Mini! Federn! Schleppe! Transparenz!

Jourdan Dunn zeigt viel Bein – und ein wenig Durchblick mit ihrem Kleid
Foto: Getty Images

In einem ihr auf den Leib geschneiderten Design des Mode-Duos 16ARLINGTON zeigt die 28-Jährige, was sie hat. Die Transparenz ihrer asymmetrischen Robe geht dabei fast unter, wer genau hinschaut sieht allerdings etwas Haut zwischen den Pailletten durchblitzen. Dazu wählt Dunn einen passenden schmalen schwarzen Slip, die Brüste werden von den Details des Kleids geschmackvoll verhüllt. Schwarze Riemchenpumps, glitzernder Schmuck und eine schlichte Sleek-Frisur ergänzen den Look. Unser Fazit: Ein gelungener Auftritt – den nur ein strahlendes Lächeln noch souveräner machen würde.

Pünktchen bei Doutzen Kroes

Das 33-jährige niederländische Model kombiniert Löwen-Walla-Mähne mit einem Kleid, das viel zeigt und trotzdem klassisch wirkt:

Doutzen Kroes beim Fashion Award 2018

Doutzen Kroes mixt gekonnt Rüschenapplikationen mit transparenten Einsätzen
Foto: Getty Images

Nichts soll von der voluminösen Kreation des Designers David Koma, die zwischen Volants und transparenten Einsätzen mit matten schwarzen Punkten changiert, ablenken. Daher spart Kroes einfach komplett an Accessoires, nur der Ehering darf bleiben. Unser Fazit: Ein Design, das mit der perfekten Mischung aus Eleganz und Sexiness punkten kann.

Auch interessant: Schmerzende Füße in High Heels? Diese 5 Tipps helfen!

Mit diesen fünf Tricks stylen Sie die trendige Transparenz nach – Anlässe für einen Wow-Auftritt gibt es schließlich genug!

1. Bleiben Sie sich treu

Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Will ich wirklich gerne Haut zeigen? Man muss nicht die Figur eines Supermodels haben, um den Transparent-Look zu tragen, aber zumindest das Selbstbewusstsein! Denn (neidische) Blicke sind Ihnen mit einem solchen Outfit garantiert.

Auch interessant: Diese Strumpfhosen machen schlanke Beine

2. Weniger ist mehr

Ja, das gilt in diesem Fall nicht nur bei der Wahl des Stoffs, sondern vor allem auch bei der Auswahl der Kombination. Es muss nicht gleich der Komplett-Look à la Kendall Jenner sein, im Rahmen der Weihnachtsfeier oder Silvesterparty kommt ein einzelnes durchsichtiges Teil meist viel besser.

3. Behalten Sie den Überblick.

Zu viel Sexiness wirkt schnell billig, Minirock, Ausschnitt UND Transparenz sind daher mit Vorsicht zu genießen. Bei Jourdan Dunn drücken wir beide Augen zu, grundsätzlich liegt die Kunst aber darin, trotz klarer Tatsachen subtil zu bleiben.

4. Wählen Sie die richtige Unterwäsche.

Ton-in-Ton ist eine gute Richtlinie, denn schwarze Unterwäsche wäre unter einem Nude-farbenen Outfit zu kontrastreich – auch hier macht Kendall Jenner alles richtig. Wer nicht allzu viel preisgeben will, greift statt zum Spitzen-String besser zu Panties. Die gehen aktuell bis zum Bauchnabel und bedecken die Hüften, was garantiert eine schöne Silhouette zaubert.

Mehr zum Thema: Wenn die falsche Unterwäsche krank macht

5. Lieber Mantel als Jacke

Bei der Planung Ihres Outfits sollten Sie die Oberbekleidung bei kühlen Temperaturen nicht außer Acht lassen. Eine kurze Jacke kann zum transparenten Kleid oder Rock-Kombi schnell unvorteilhaft wirken. Deswegen unser Tipp: Tragen Sie lieber einen langen Mantel – das wirkt geheimnisvoller und wärmt gleichzeitig.

Themen