23 Jahre nach „Herz an Herz“

Was bleibt aus den wildern 90ern, Jasmin Wagner?

Ihr Style feiert ein Revival - Sängerin Jasmin Wagner alias Blümchen in den 90ern
Foto: picture-alliance / Sven Simon

Als Blümchen eroberte sie vor 20 Jahren mit fröhlichen deutschen Pop-Songs und Liebeserklärungen wie „Herz an Herz“ die Charts und wurde mit Pippi-Langstrumpf-Zöpfen und frechen Looks zum Teenie-Idol. STYLEBOOK wirft einen Blick auf die Karriere der 37-jährigen und sprach mit ihr über ihre Style-Favoriten aus den 90ern.

Das typische Blümchen-Outfit zu jener Zeit entsprach der Modeformel „Zöpfe und bauchfreies Oberteil zu hohem Hosenbund oder kurzem Röcken“. Als Accessoire trug Jasmin Wagner gerne die sogenannte Tattoo-Kette oder enge Bänder mit Anhänger um den Hals, die in den vergangenen Jahren mit den eng anliegenden Chokern in Stoffform ein Comeback feierten.

Zöpfe, bauchfreie Daunenweste in Pink, Mini-Kunstlederrock und die obligatorische Sonnenblume in der Hand: Jasmin Wagner war ein typisches Kind der 90er-Jahre
Foto: action press

Die Zöpfe sind längst ab, doch die Cropped Tops, Tattoo-Ketten, Bomberjacken und Hüfthosen aus ihrer Bühnenzeit in den 90ern sind wieder da! Und auch die Hits der 37-jährigen, die im Stile des „Happy Techno“ eine unbeschwerte Weltsicht tanzbar machten, dürfen bis heute auf keiner 90er-Party fehlen. Der regelrechte Kult um ihren Style und ihre Person ist der Musikerin durchaus bewusst: „Man muss sich das so vorstellen, dass meine Mailbox eigentlich jedes Wochenende voll gegrölt wird von Freunden, die auf 90er-Partys meine Hits hören und dann sagen: ,Hey hör mal!’“, verriet Jasmin im Januar am Rande des Deutschen Filmballs in München. Genau wie ihre Fans die Hits nicht vergessen, schwelgt sie auf ihrem Instagram-Account selbst regelmäßig in Erinnerungen – wir blicken auf ihre Looks im Wandel der Zeit.

Das Teenie-Idol der 90er

Erste Showerfahrungen vor größerem Publikum hatte die gebürtige Hamburgerin bereits als Cheerleaderin gesammelt, stand für das American-Football-Team Blue Devils in ihrer Heimatstadt auf dem Platz – dann folgte der große Erfolg als „Blümchen“.

Hingucker: Augenbrauen! Den Einstieg ins Showbusiness machte Jasmin Wagner als Cheerleaderin
Foto: dpa

Mit der Veröffentlichung des Hits „Herz an Herz“ im Jahr 1995 wurde die Schülerin quasi über Nacht zum Star. Als Blümchen, ehemals ein Kosename ihrer Mutter, stand sie ab sofort pausenlos im Rampenlicht, die Jugendzeitschrift Bravo dokumentierte ihre gesangliche Karriere und ihr Erwachsenwerden, der Musiksender VIVA spielte ihre Videoclips in Dauerschleife. Die hübsche Brünette war aus dem Leben der 10- bis 15-Jährigen nicht mehr wegzudenken und formulierte in ihren Songs auf eine unbekümmerte Art Themen wie den ersten Liebeskummer und Freundschaften. Nach der zehnten Klasse verließ sie die Schule mit einem Realschulabschluss und konzentrierte sich voll und ganz auf ihre Karriere. Ihre Fans schätzten ihre natürliche Ausstrahlung und Nahbarkeit, die damals 16-jährige Sängerin verkörperte den Look ihrer Zeit perfekt, fiel häufig mit schrillen und teilweise skurrilen Outfits und Frisuren auf, schaffte es aber gleichzeitig, weiter niedlich zu wirken.

Mehr zum Thema: Scrunchie, das Haarband der 90er ist zurück

Das Ende der Stil-Ära Blümchen

Bis Ende 1998 blieb Jasmin Wagner ihrem expressiven Blümchen-Look treu, dann erschien ihr drittes Album mit dem vielsagenden Titel „Jasmin“ – der Beginn eines öffentlichen Stil- und Imagewechsels. Musikalisch machte Jasmin mit dem Genre Eurodance weiter, insgesamt wurden die Songs poppiger und enthielten nun neben den typischen eingängigen Refrains auch Strophen. Pünktlich zur Veröffentlichung präsentierte sich die gerade volljährig gewordene Sängerin mit rotgefärbten Haaren – und Augenbrauen – und einem hochgeschlossenerem, aber noch immer verspielten Jeans-Look.

Jasmin Wagner entwickelte sich weiter und zeigte sich im coolen Denim-Look
Foto: Getty Images

Mit dem offiziellen Ende der Blümchen-Ära im Jahr 2000 kam es zum endgültigen Bruch mit ihrem betont unschuldigen Image. „Wie jeder andere Mensch habe ich mich weiterentwickelt,“ ließ Jasmin Wagner damals verlauten und unterstrich ihre berufliche Neuorentierung mit einem seriöseren Look während ihrer letzten Auftritte: Im weißem Zweiteiler mit Blazer und Anzughose und langer Lockenmähne verabschiedete sie sich von ihren Fans.

Ein stilvoller Abgang: Im weißen Anzug singt Jasmin Wagner zum letzten Mal als Blümchen Foto: German Wikimdia/Icicles/Public Domain

Neustart als Schauspielerin

Bereits 1997 hatte Jasmin Wagner erste Erfahrungen als Darstellerin bei einem Gastauftritt in der RTL-Soap Gute Zeiten Schlechte Zeiten machen können, nach dem Ende der Blümchen-Ära nahm sie in den 2000er Jahren auch verstärkt Engagements als Schauspielerin an. Nach einem Kurz-Aufritt in dem von Sylvester Stallone produzierten Film „Driven“ spielte sie unter anderem in dem Sat.1-Fernsehfilm „Erdbeereis auf Liebe“ und verschiedenen ZDF-Produktionen mit.

Auch interessant: Wie sehen jetzt eigentlich Tom und Bill Kaulitz aus?

Musik bleibt ihre erste Liebe

Musik und Gesang spielen auch in den folgenden Jahren eine sehr große Rolle in ihrem Leben: Neben der Kreation von Film-Soundtracks und Songwriting, leiht Jasmin verschiedenen Figuren in Hörspielen und Filmen ihre Stimme und tritt auch immer wieder mit eigenen Songveröffentlichungen, jetzt unter eigenem Namen, in Erscheinung. Auch als Moderatorin ist Jasmin Wagner gefragt, arbeitet zum Beispiel für die KiKa-Talentsuchen-Sendung „Dein Song“. Doch nachdem sie ihre eigene Pubertät quasi unter medialer Dauerbeobachtung erlebt hatte, zieht sich Jasmin in der Folge eher aus dem Rampenlicht zurück. Fortan zeigt sie sich in dezenteren Outfits, die mit kleinen modische Raffinessen wie einem auffälligen Gürtel oder besonderen Stoffen überraschen.

Auf dem roten Teppich zeigt sich Jasmin Wagner 2005 in stilvollem Schwarz und einem Mantel mit aufwändigen Ornamenten
Foto: Eventpress Herrmann

Modisch ganz im Hier und Jetzt

Aktuell tourt die 37-Jährige mit der Theater-Komödie Liebeslügen durch Deutschland und geht privat Herz an Herz mit dem Schweizer Unternehmer Frank Sippel durchs Leben, 2015 heirateten die beiden in St. Moritz. Private Einblicke gibt sie auf ihrem Instagram-Account und zeigt sich, wie wir es aus Blümchen-Tagen kennen: gut gelaunt und unternehmenslustig. Nach Stilmerkmalen der 90er muss man inzwischen etwas länger suchen. Einzig ihre durchtrainierte Körpermitte präsentiert Jasmin wie früher selbstbewusst in bauchfreien Outfits. Entweder zum spaßigen Zeitvertreib in der Pause am Theater…

…oder ganz offiziell im Boho Chic auf dem roten Teppich.

Jasmin Wagner führt beim 45. Deutschen Filmball vor, wie Cropped Tops erwachsen gestylt werden
Foto: dpa

In diesem Jahr freut sich die Sängerin besonders darauf, in diesem Frühjahr ihre Bomberjacke vom Label „Inferno ragazzi“ auszuführen. Diese moderne Interpretation des 90er -Trends sei ein Traum, schwärmt Jasmin: „Sie ist alles, was ich im Frühling brauche.“ Und weiter: „Diese Jacke hätte mir in den 90ern sicher auch viel Spaß gemacht. Und ein bisschen retro schadet nie!“

Für einen modernen Frühlingslook á la Jasmin Wagner gibt es hier tolle Bomberjacken im Stil der 90er:

 

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!