Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty-Check

Die 6 besten Cremes und Fluids für ölige Haut

Gesicht
Haut, die zu öligen Stellen neigt, bedarf besonderer Pflege. STYLEBOOK stellt entsprechende Cremes und Fluids vorFoto: Getty Images

Stirn, Nase und Wangen glänzen, aufgetragener Puder hinterlässt rasch unschöne Spuren – viele Frauen mit fettiger bis öliger Haut dürfte dieses Problem kennen. Was man gegen den unschönen Hautglanz tun kann, welche Produkte wirklich helfen und wovon Sie lieber die Finger lassen sollten – STYLEBOOK verrät es.

Glänzende Stellen im Gesicht, große Poren und störende Pickel? STYLEBOOK weiß Rat bei Haut, die zu einem öligen Film neigt. Erfahren Sie, welche 6 Cremes und Fluids sich am besten für ölige Haut eignen und welche Pflegeschritte in Ihrer täglichen Routine ab sofort nicht mehr fehlen sollten.

Woran erkenne ich, ob ich ölige Haut habe?

Fettige Haut ist meist auf den ersten Blick sichtbar, ihr Glanz verrät sie schnell. Auch vergrößerte Hautporen sowie Pickel, Mitesser und andere Unreinheiten sind eindeutige Zeichen für ölige Haut. Oft wirkt der Teint zudem schlecht durchblutet und fahl.

Wie entsteht ölige Haut?

Fettige oder ölige Haut entsteht dann, wenn der Stoffwechsel der Haut aus dem Gleichgewicht gerät und die Talgdrüsen übermäßig aktiv werden. Das sorgt dafür, dass sich das eigentlich schützende Hautfett in den Poren staut und diese verstopft. Das Ergebnis: Die Hautbalance gerät aus den Fugen, Bakterien haben leichtes Spiel und rufen nicht selten Entzündungen, Pickel und Mitesser hervor.

Auch interessant: 12 Fehler, die wir bei der Hautpflege machen

Ölige Haut kann viele Gründe haben: Sie kann Veranlagung sein, aber auch hormonelle Veränderungen – etwa in der Pubertät, in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren – können im Spiel sein. Auch zu häufiges oder zu aggressives Reinigen oder die Verwendung von Kosmetikprodukten, die nicht zum eigenen Hauttyp passen, haben Einfluss auf die Produktion von Hautfett. Zudem beeinflusst unsere Lebensweise das Hauterscheinungsbild: So können Stress, Nikotin, Alkohol oder eine ungesunde Ernährung ölige Haut und Unreinheiten hervorrufen.

Wie pflegt man ölige Haut richtig?

Dos

  • Gesichtsreinigung sollte bei der täglichen Pflegeroutine ganz oben stehen – morgens und abends. Ideal sind milde Reinigungsschäume.
  • Um den gestörten Talgstoffwechsel zu regulieren, sollte man zu leichten Hautpflegeprodukten auf Wasserbasis greifen, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Wie man Produkte auf Wasserbasis erkennt? Das verrät ein Blick auf die Inhaltsstoffe, hier sollte „aqua“ an erster Stelle stehen.
  • Statt einer Tagespflege empfehlen sich leichte Fluids oder milde Toner, die die Haut mattieren.
  • Beruhigende und antibakterielle Wirkstoffe tun fettiger Haut gut: Pflegeprodukte mit Süßholzwurzel, Teebaumöl, grünem oder weißem Tee, Lavendel, Gurke oder Vitamin C helfen dabei, die Talgproduktion zu regulieren und Unreinheiten den Kampf anzusagen.
  • Einmal pro Woche sollte man der Haut eine regulierende, porenverfeinernde Maske – etwa mit Ton- oder Heilerde – gönnen. Diese öffnet die Poren, nimmt überschüssiges Hautfett auf und beruhigt irritierte Haut.

Don’ts

  • Finger weg von reichhaltigen Kosmetikprodukten, die Öle und Fette enthalten! Diese beschweren nur unnötig und bringen die Haut völlig aus dem Gleichgewicht.
  • Bei fettiger Haut sollte man sich bei der Gesichtsreinigung mit austrocknenden und alkoholhaltigen Produkten zurückhalten, da die Haut ansonsten noch mehr Talg produziert.
  • Mechanische Peelings sind Gift für ölige Haut, sie begünstigen die Produktion von Hautfett. Stattdessen sollte man lieber säurehaltige Peelings verwenden.
  • Wer sich vor dem Schlafengehen nicht abschminkt, fördert verstopfte Poren sowie Unreinheiten und verhindert die Regeneration der Haut.

Auch interessant: 7 Tipps, die bei fettiger Haut helfen

Die besten Cremes und Fluids für ölige Haut

„Mattierende Tagespflege mit weißem Tee“ von Aok

Schluss mit Glänzen! Die probiotische „Mattierende Tagespflege mit weißem Tee“ von Aok rangiert unter den besten Cremes für ölige Haut. In ihr steckt die Pflegepower von weißem Tee, der bekannt ist für seine klärende Wirkung. Sein Reichtum an Flavonoiden bietet zudem aktiven Zellschutz und beugt den negativen Einflüssen freier Radikale vor.

Besonderheiten der „Mattierenden Tagespflege mit weißem Tee“ von Aok

ProdukttypGesichtscreme
ProdukteigenschaftenMedizinische Pflege, vegan, frei von Farbstoffen, frei von Mineralölen
Menge50 ml
VerpackungsartTiegel
TexturCreme
PflegetypTagespflege
AnwendungsgebieteHautunreinheiten
WirkungMattierend, klärend
HauptinhaltsstoffWeißer Tee

Vorteile und Nachteile der „Mattierenden Tagespflege mit weißem Tee“ von Aok
Bewertung bei Amazon: 4,4 von 5 Sternen
+ mattiert lang anhaltend
+ zieht sehr schnell ein
+ beschwert nicht
+ für ein angenehmes Hautgefühl
+ ideal als Make-up-Basis
+ beugt neuen Pickeln vor
+ vegan
– bietet keinen LSF

Auch interessant: Die richtige Dosierung für Hautpflegeprodukte

„Naturally Clear Mattierendes Fluid Weidenrinde“ von Weleda

Leicht und erfrischend: Das „Naturally Clear Mattierende Fluid Weidenride“ von Weleda versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und nutzt die Kraft des antibakteriellen Weidenrindenextrakts, um Hautunreinheiten zu bekämpfen. Auch über ein lang anhaltendes mattes Finish kann man sich freuen. Zudem sorgen ausgewählte ätherische Öle – wie Hamamelis- und Süßholzwurzelöl –, die traditionell bei der Behandlung von Hautproblemen Anwendung finden, für sichtbar reinere Haut.

Besonderheiten des „Naturally Clear Mattierenden Fluids Weidenrinde“ von Weleda

ProdukttypGesichtsfluid
ProdukteigenschaftenNicht komedogen, vegan, mit wertvollen Bio-Inhaltsstoffen
Menge30 ml
VerpackungsartKopfstandflasche
TexturFluid, Lotion, Creme
PflegetypNaturkosmetik
AnwendungsgebieteHautunreinheiten, Pickel und Mitesser
WirkungMattierend, antibakteriell, hautberuhigend
HauptinhaltsstoffeWeidenrinde, Süßholz, Hamamelis
SiegelNATRUE
NachhaltigkeitRessourcenschonend

Vorteile und Nachteile des „Naturally Clear Mattierenden Fluids Weidenrinde“ von Weleda
Bewertung bei Amazon: 4,3 von 5 Sternen
+ sehr ergiebig
+ mattiert sofort
+ mit der Wirkkraft der Natur
+ zieht schnell ein
+ ideal für fettige, unreine Haut
– gewöhnungsbedürftiger Geruch
– trocknet die Haut etwas aus
– klebrige Konsistenz

„Manuka Unreine Haut Mattierendes Wirkstofffluid“ von farfalla

Bye-bye, fettige Haut: Das „Manuka Unreine Haut Mattierende Wirkstofffluid“ von farfalla klärt, verfeinert, beruhigt und sorgt für einen matten Teint. Das Wirkgeheimnis liegt im ätherischen Öl der Maori-Pflanze Manuka, die mit ihren klärenden Eigenschaften Unreinheiten gezielt entgegenwirkt. Mattierend wirkt das Fluid dank Reispuder, der den Talg bindet, sowie Leinsamenextrakt, der die Talgproduktion reguliert. Und auch die Zellregeneration wird dank Aloe vera angeregt.

Besonderheiten des „Manuka Unreine Haut Mattierenden Wirkstofffluids“ von farfalla

ProdukttypGesichtsfluid
ProdukteigenschaftenOhne Gentechnik, mineralölfrei, vegan, ohne Mikroplastik, tierversuchsfrei
Menge30 ml
VerpackungsartTube
TexturFluid
PflegetypNaturkosmetik, Tagespflege
AnwendungsgebieteHautunreinheiten
WirkungAusgleichend, mattierend, talgregulierend, zellerneuernd, adstringierend
HauptinhaltsstoffeManuka, Leinsamen, Aloe Vera, Salbeiöl
SiegelNATRUE
NachhaltigkeitRessourcenschonend

Vorteile und Nachteile des „Manuka Unreine Haut Mattierenden Wirkstofffluids“ von farfalla
Bewertung bei Amazon: 4,4 von 5 Sternen
+ zieht schnell ein
+ angenehme Textur
+ pflegt mit der Kraft der Natur
+ sehr gut verträglich für empfindliche Haut
– mattierende Wirkung könnte lang anhaltender sein
– gewöhnungsbedürftiger Geruch

Auch interessant: Tipps, damit häufiges Duschen die Haut nicht austrocknet

„RE-BOOST matifying hydrating cream“ von my Clarins

Der Smoothie für die Haut: Die leichte und von Frucht- und Pflanzenkraft inspirierte „RE-BOOST matifying hydrating cream“ von my Clarins reduziert Unreinheiten und boostert die Haut mit Feuchtigkeit und Energie. Das Ergebnis: Die Haut ist sofort mit Feuchtigkeit versorgt, samtig-zart und perfekt mattiert.

Besonderheiten der „RE-BOOST matifying hydrating cream“ von my Clarins

ProdukttypGesichtscreme
Menge50 ml
VerpackungsartTiegel
TexturCreme
PflegetypTagespflege
AnwendungsgebieteHautunreinheiten, müder, abgespannter Teint
WirkungMattierend, belebend, teintkorrigierend, porenverfeinernd
HauptinhaltsstoffePflanzenextrakte, Fruchtextrakte

Vorteile und Nachteile der „RE-BOOST matifying hydrating cream“ von my Clarins
Bewertung bei Amazon: 4,7 von 5 Sternen
+ zieht schnell ein
+ geschmeidige Konsistenz
+ angenehm leicht
+ reichhaltige Pflege
+ sorgt für einen natürlichen Glow
+ sehr ergiebig
+ auch für Allergiker geeignet
– mattierender Effekt könnte länger andauern
– sehr stark parfümiert

Auch interessant: Die richtige Gesichtsreinigung für jeden Hauttyp

„Nectar Pur Mattierendes Fluid“ von Melvita

Befeuchtet, reinigt und mattiert die Haut in nur einem Schritt: Das „Nectar Pur Mattierende Fluid“ von Melvita ist mit ausgleichendem ätherischem Pfefferminzöl angereichert, das die Haut sofort mit Feuchtigkeit versorgt und mattiert. Auch balanciert es Talgüberschüsse aus und verringert Unreinheiten. Das Ergebnis: klare Haut, die vor Glück strahlt.

Besonderheiten des „Nectar Pur Mattierenden Fluids“ von Melvita

ProdukttypReinigungsfluid
ProdukteigenschaftenFarbstofffrei, ohne Gentechnik, ohne Silikone, ohne synthetische Duftstoffe, PEG-frei, alkoholfrei, mineralölfrei, paraffinfrei, ohne Mikroplastik, tierversuchsfrei
Menge40 ml
VerpackungsartTube
TexturFluid
PflegetypBiokosmetik, Reinigung, Tagespflege
AnwendungsgebietGesichtsreinigung
WirkungReinigend
HauptinhaltsstoffeBirke, Pfefferminze, Zink
SiegelCosmebio, Ecocert Biokosmetik
NachhaltigkeitRessourcenschonend

Vorteile und Nachteile des „Nectar Pur Mattierenden Fluids“ von Melvita
Bewertung bei Amazon: 4,3 von 5 Sternen
+ leichte Textur
+ zieht schnell ein
+ Naturprodukt
+ nicht klebrig
+ riecht sehr gut
+ bringt die Haut wieder in Balance
+ auch für Allergiker geeignet
– könnte mattierender sein
– nicht ganz preiswert

Auch interessant: Hilft Zinksalbe wirklich gegen Pickel?

„Clear Oil-Free Feuchtigkeitscreme“ von Paula’s Choice

Unter den besten Cremes für ölige Haut ist auch die „Clear Oil-Free Feuchtigkeitscreme“. Die ölfreie Lotion punktet mit einer ultraleichten Textur. Auch schenkt sie ein angenehmes Hautgefühl und lässt unerwünschten Glanz auf der Haut verschwinden. Zudem bekämpft die beruhigende, porenverfeinernde Formulierung Unreinheiten und Mitesser – und spendet intensive Feuchtigkeit.

Besonderheiten der „Clear Oil-Free Feuchtigkeitscreme“ von Paula’s Choice

ProdukttypNachtcreme
Menge60 ml
VerpackungsartKopfstandflasche
TexturCreme
PflegetypNachtpflege
AnwendungsgebieteHautunreinheiten, Pickel und Mitesser
WirkungEntzündungshemmend, porenverfeinernd, lindernd
HauptinhaltsstoffeHeidelbeerextrakt, Niacinamid

Vorteile und Nachteile der „Clear Oil-Free Feuchtigkeitscreme“ von Paula’s Choice
Bewertung bei Amazon: 4,4 von 5 Sternen
+ erfrischt die Haut
+ ohne Duftstoffe
+ auch für Allergiker geeignet
+ spendet lang anhaltend Feuchtigkeit
+ für ebenmäßige Haut
– nicht ganz preiswert

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für