Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty Bag

Beauty-Tools fürs Gesicht, die uns überzeugen

Frau, die eine Gesichtsbürste benutzt
Gesichtsbürsten gehören mittlerweile bei vielen zur Skincare dazu. Sie sind aber bei weitem nicht das einzige Beauty Tool fürs Gesicht, auf das wir schwören.Foto: iStock/Svitlana Hulko

Zur täglichen Skincare-Routine im Gesicht gehören neben Tagescreme, Serum oder Abschminkprodukten auch Beauty-Tools wie Massageroller oder Mitesserentferner. Wir haben unsere liebsten Tools fürs Gesicht mal zusammengestellt.

Jade-Roller und Gua Sha

Anastasia, Junior Affiliate & Campaign Managerin
Mein liebstes Beauty-Tool fürs Gesicht sind Jade-Roller und Gua Sha, die ich mir im Set gekauft habe, um meine Gesichtspflege-Routine zu verfeinern. Den Roller verwende ich jeden Tag, entweder morgens und/oder abends zum Massieren. Das kühlende Gefühl gibt’s inklusive. Den etwa handgroßen Stein Gua Sha aus Rosenquarz verwende ich neben dem Gesicht auch zur Nacken- und Beinmassage, weil er die Muskulatur lockert und die Durchblutung ankurbelt.

Auch interessant: 7 Tagescremes für Frauen, die uns überzeugt haben

Beauty-Tool fürs Gesicht: Konjac-Schwamm

Jennifer, Fotoredakteurin
Ich nutze einen Konjac-Schwamm aus Naturwurzel. Der ist im trockenen Zustand hart und wird durch Wasser weich und fluffig. Damit wische ich mir einmal pro Woche übers Gesicht. Der Schwamm reinigt und peelt die Haut – und soll zudem ihren PH-Wert regulieren. Ein echter Glow-Booster!

Auch interessant: Muss ich mich wirklich jeden Abend abschminken?

Pinzette

Anna-Lena, Redakteurin STYLEBOOK
Für mich geht nichts ohne meine Pinzette! Ich verwende sie nicht nur um meine Augenbrauen in Form zu halten, sondern vor allem auch für meine Wimpern. Nach dem Tuschen trenne ich meine Lashes mit den feinen Pinzetten-Blättern und anschließend verwende ich das Beauty-Tool zum Aufkleben meiner Einzelwimpern. Dabei ist die Form der Pinzette entscheidend: Sie muss flach sein, um die Wimpern präzise zu trennen und die Greifbacken müssen möglichst breit und nur leicht angewinkelt sein, damit sie die Fake Lashes gut halten und platzieren können. Mein Favorit für diese Zwecke: die Zwilling „78146-101-0 Twinox“-Pinzette (ca. 14 Euro).

Beauty-Tool fürs Gesicht: Mitesserentferner

Katharina, Redakteurin STYLEBOOK
Zugegeben „Mitesserentferner“ klingt nicht gerade sexy. Ist es auch nicht, dafür kann das kleine, zweiseitige Tool wirklich, was es verspricht. Denn mit ihm lassen sich unschönen Hautverstopfungen ziemlich einfach (und deutlich hygienischer als mit den Fingern!) entfernen. Dafür eine der beiden kleinen Metall-Schlingen mit leichtem Druck an die betroffene Stelle drücken und über den Mitesser ziehen. Der Talg löst sich und bleibt an der Schlinge hängen. Mitesserentferner gibt es in allen Preiskategorien und in jedem Drogeriemarkt, ich benutze ein günstiges Utensil von der Dm-Eigenmarke Ebelin (ca. 2,95 Euro) aus rostfreiem Edelstahl.

Gesichtsbürste

Rita, Redakteurin TECHBOOK
Für die Gesichtsreinigung nutze ich schon seit zwei Jahren die Gesichtsreinigungsbürste „VisaPure“ von Philips. Am liebsten mit dem sensitiven Bürstenaufsatz und mit einer milden Seife. So kann ich Make-up problemlos entfernen und meine Haut bis in die Tiefe reinigen. Durch die schnellen Bürstenbewegungen werden auch abgestorbene Hautschüppchen zuverlässig entfernt, sodass sich meine Haut nach der Reinigung frisch und weich anfühlt. Die Bürste ist recht groß, aber schlank, und liegt gut in der Hand. Auch der Akku hält bei recht lange. Das einzige Manko, das ich sehe, ist der Preis. Sowohl die Bürste als auch die Aufsätze sind nicht günstig.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Themen