Anti-Aging oder Hokuspokus

Was ist dran am Hype um die Edelstein-Roller?

Anwendung Gesichtsroller
Streicht man mit dem kleinen Ende des Gesichtsrollers emtlang des Augenlids, kann man Schwellungen mildern.
Foto: Getty Images

Es begann als Anti-Aging-Geheimtipp aus Asien, heute sind Gesichtsroller aus Jade- oder Rosenquarz auch bei uns omnipräsent im Einsatz gegen Fältchen. Aber lässt uns die regelmäßige Anwendung tatsächlich jünger aussehen? STYLEBOOK machte den Selbsttest und sprach mit einer Expertin.

Puderpinsel, elektrische Gesichtsbürste oder Wimpernzange – das Angebot von Gadgets im Dienste der Schönheit ist unerschöpflich. Besonders angesagt: Gesichtsroller aus Rosenquarz oder Jade, die als Beautytrend aus Asien nach Europa geschwappt sind. Das Versprechen: Die rundgeschliffenen Steine sollen zu einer strafferen Mimik verhelfen, Rosenquarz wirkt sich bei sanften Rollbewegungen positiv auf die Gemütslage aus und Jade werden klärende und entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt. Hübsch anzusehen sind die edlen Helferlein zweifellos, aber wie effektiv ist die Massage wirklich?

Auch interessant: 5 Tipps für die Anwendung von Trockenshampoo

Anwendung und Effekte

„Durch das Rollen werden Lymphfluss und Durchblutung aktiviert, das lässt zum Beispiel Hautunreinheiten schneller abheilen und generell seltener auftreten“, erklärt Beauty-Expertin Sarah Khurshid im Interview mit STYLEBOOK. Für die Anwendung solle man den Roller in kreisenden Bewegungen über Schläfen, Stirn, Wangen und Kinn führen und dabei stets von der Gesichtsmitte nach außen vorgehen. Auf diesem Weg werden die Pflegewirkstoffe der Morgen- und Abendroutine besser absorbiert, so die Expertin. Daneben ließen sich verquollene Lider mit sanften Strichen unter den Augen behandeln: „Wenn man mit geschwollenen Augen aufwacht, ist diese Anwendung sehr angenehm und sorgt für Frische. Abends ist eine sanfte Massage an Schläfen und Stirn besonders entspannend.“

Auch interessant: Warum Schokolade ein echter Faltenkiller ist

ANZEIGE

Jade Face Roller


✔️ Fördert die Durchblutung
✔️ Massagegerät
✔️ Verschiedene Farben

Natürlicher Geheimtipp gegen Falten?

Mit regelmäßiger Anwendung ließe sich tatsächlich ein optisch verjüngender Effekt feststellen: „Durch die Massage und eine stärkere Durchblutung wirkt der Teint ausgeglichener und weniger fleckig, denn genau das lässt uns alt aussehen.“ Falten könnten die Gesichtsroller allerdings nicht wegzaubern – diese können durch die Anwendung zwar gemildert, nicht aber eliminiert werden. „Das schafft kein Naturprodukt, das kann nur Botox“, erklärt die Expertin. Haar- und Make-up-Expertin Lucia Ljubicic glaubt hingegen nicht an die  Effizienz der Jade-Roller: „Ich finde sie schön, aber Wirkung haben sie nach meiner Erfahrung keine.“ Jede andere Massage für Gesicht und Augen bringe mehr, so Ljubicic.

Jaderoller

Egal ob Jade oder Rosenquarz – setzen Sie beim Kauf Ihres Rollers auf Qualitätsprodukte, sonst gehen die Roller schnell kaputt oder enthalten Plastik statt Echtstein.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Die besten Beauty-Produkte für Sie

Vorsicht bei billigen Steinen

Wer sich online auf die Suche nach einem Gesichtsroller aus Jade oder Rosenquarz macht, stößt schnell auf Angebote für einige wenige Euro. Khurshid rät von derartigen Billigkäufen ab: „Hochwertige Stein-Roller sind zertifiziert und garantieren eine hohe Qualität und faire Herstellungsbedingungen. Billige Steine hingegen werden unter katastrophalen Umständen gewonnen oder mit Plastik versetzt.“ Der gewünschte hautverschönernde Effekt bliebe somit aus. „Ab 20 bis 50 Euro findet man Echtstein-Roller, bei teureren Produkten zahlt man hingegen nur für den Brand-Namen drauf, den besseren Stein erhält man nicht.“

Auch interessant: Wie Instagram unsere Vorstellung von Schönheit beeinflussen kann

Der Gesichtsroller im STYLEBOOK-Selbsttest

Im Selbsttest stellte ich nach rund vier Monaten fest, dass das morgendliche Roll-Ritual meine Gesichtszüge entspannte und meine verquollenen Augen schneller wach werden ließ. Gerade im Sommer empfand ich die Anwendung als sehr angenehm, der Stein blieb auch bei hohen Außentemperaturen schön kühl und ließ sich im Kühlschrank zusätzlich kaltstellen. In der Regel benutzte ich den Roller nach der Hautpflege und vor dem Auftragen des Make-ups und bildtee mir ein, meine Gesichtscreme würde so besser einwirken. Im Zentrum stand für mich dabei der Verwöhnmoment, das kurze Innehalten, bevor man in den Alltag startet – in der herbeigestreichelten Gelassenheit sah ich persönlich den stärksten Anti-Aging-Effekt der Anwendung. Entspannte Gesichtszüge lassen wohl jeden frischer und jünger aussehen – auch dann, wenn es nur für den Augenblick ist.

Themen