Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ganz ohne Botox

Falten einfach wegmassieren? Beauty-Coach zeigt, wie’s geht!

Frau, die ihr Gesicht massiert
Falten vorbeugen, Lippen vergrößern, Nase schmaler aussehen lassen – angeblich braucht es dafür keinen Gang zum Beauty-Doc, sondern einfach nur die richtige Massagetechnik.Foto: Getty Images

Natürliches Anti-Aging ganz ohne Spritzen und Co. – „Beautygym“ will es möglich machen. Demnach kann man mit spezieller Gesichtsgymnastik Tränensäcke, große Poren und Falten ganz einfach verschwinden lassen. Beauty-Coach Lena Hamed verrät bei STYLEBOOK, wie das funktionieren soll.

Jugendliches Aussehen ohne Nebenwirkungen? In ihrem Buch „Beautygym“ erklärt Beauty-Coach Lena Hamed zusammen mit ihrer Mutter Nina Mischura, einer Ernährungsberaterin, wie man Tränensäcken, Doppelkinn und Falten ganz ohne Botox den Kampf ansagt. Wie das gehen soll? Mit bestimmten Massagetechniken, die straffe Wangen, vollere Lippen und einen natürlichen Glow zaubern sollen.

Was steckt hinter „Beautygym“?

Als Lena Hamed mit knapp 30 die ersten sichtbaren Fältchen bemerkte, probierte sie sich an einer Gesichtsmassage aus. Nachdem sie erste Ergebnisse sah, war für die heute 35-Jährige klar: „Es hat mich so sehr fasziniert, dass ich mich permanent damit befasst habe und es zu meiner Leidenschaft geworden ist. Ein paar Jahre später habe ich mich zum Beauty-Coach zertifizieren lassen.“ Sie rief den Online-Kurs „Beautygym“ ins Leben und versorgt seither Frauen mit Tipps und gezielten Verjüngungsübungen.

Auch interessant: Was bringt eine modellierende Massage für Gesicht und Körper?

„Beautygym ist eine ganzheitliche Verjüngungsmethodik, mit der wir selbstständig, ohne Injektionen oder Cremes, Falten reduzieren und unser Gesicht liften können“, so Lena Hamed. Möglich sei das durch manuelle Techniken, mit denen Gesichtsmuskeln in den Normal-Tonus gebracht werden können. „Das funktioniert nach dem ‚Botox-Prinzip’. Entspannen wir die verkrampften Muskeln, glättet sich auch die Haut“, weiß die Expertin.

Wie Gesichtsmassagen bei Schwellungen helfen

Eines der gängigen Probleme im Gesicht ist der Expertin zufolge der Lymphstau. „Unsere Lymphgefäße sind sehr zart und schmal, unsere Muskeln dagegen groß und fest. Wenn die Muskeln und Faszien verspannt sind, klemmen sie die Gefäße ein, sodass die Lymphflüssigkeit nicht gut abfließen kann“, erklärt Hamed. Die Folge: „Die Lymphflüssigkeit sammelt sich und bildet eine Schwellung. Durch regelmäßige Massagen wird der Lymphfluss angeregt, die Haut wird frischer und straffer.“ Auch große Poren können durch Lymphstau entstehen und lassen sich laut Expertin oft schon mit sanfter Lymphdrainage bekämpfen. Mit speziellen Massage-Techniken wird die Blutzirkulation angeregt, das fördert eine schnelle und bessere Regenerierung der Hautzellen. Entsprechend wird das Hautbild straffer und frischer.

Auch interessant: Kinesio Face Taping – lassen sich mit Klebeband Falten mindern?

Auch in der Nasenpartie kann es der Beauty-Trainerin zufolge zu Lymphstau kommen. Dass manche Menschen im Alter eine größere Nase bekommen oder die Nase eine andere Form erhält, liegt daran, dass sich dort über Jahre hinweg Lymphflüssigkeit angestaut hat und das ganze Gewebe verhärtet ist. „Mit regelmäßiger Massage wird der Lymphfluss angeregt und die Nase wirkt optisch schmaler und akkurater“, erläutert Lena Hamed.

Falten und Schwellungen wegmassieren

Nicht ganz so einfach ist das mit Falten, denn deren Entstehung hat meist eine tiefere Ursache: Es kann sich um einen Abbau des Knochengewebes handeln oder um Verspannung beziehungsweise die Erschlaffung der Muskulatur. „Unsere Haut spiegelt das wider, was darunter passiert“, erklärt Beauty-Coach Hamed. Wenn das Knochengewebe und die Muskeln massiert werden, wird damit für eine Stimulation der Faszien gesorgt, die unter anderem für eine Kollagensynthese verantwortlich sind. „Bringen wir unsere Muskeln und Faszien in ihren Normal-Tonus, entspannt sich das Gesicht und die Falten werden reduziert, die Haut gestrafft“, so die Expertin.

3 „Beautygym“-Massagen zum Nachmachen

Kopfmassage

Hamed empfiehlt allen, die die Beauty-Gesichtsgymnastik ausprobieren wollen, mit einer Kopfmassage zu starten. Um tatsächlich Ergebnisse zu erzielen, sei es allerdings wichtig, „die Übungen im Komplex, regelmäßig und langfristig zu machen.“

Falten in der Augenpartie wegmassieren

Wer zieht seine Augenbrauen beim Lesen oder Grübeln nicht gerne mal zusammen? Die Folge: die unschöne Zornesfalte. Diese und weitere Falten in der Augenpartie – etwa Lachfältchen –, können mit manuellen Übungen reduziert werden. Wie das geht, zeigt Lena Hamed im Video.

Lippen voller massieren

Vollere Lippen ganz ohne Beauty-Filler oder Fotofilter auf Instagram? Glaubt man dem Beauty-Coach, ist auch das durch entspannende manuelle Techniken möglich. „Unser runder Mundmuskel wird mit der Zeit härter. Oftmals verspannen wir ihn absolut unbewusst. Wenn er verspannt ist, zieht er sich zusammen und entsprechend werden die Lippen mit eingezogen. Entspannen wir den Mundmuskel, so öffnen sich die Lippen“, erklärt die Expertin. „Es gibt auch eine sehr schöne Zupftechnik“, ergänzt Hamed. „Durch die angeregte Blutzirkulation sieht man einen sofortigen Effekt. Natürlich hält die Wirkung nicht langfristig. Aber wenn man die Übungen mit anderen kombiniert, dann bleiben die Lippen nachhaltig schön und natürlich voll.“

Auch interessant: Lippen voller schminken – in wenigen Schritten zum Schmollmund

Welche Beweise gibt es, dass die Massagetechnik funktioniert?

„Es gibt wissenschaftliche Belege dafür, dass manuelle Techniken die Kollagensynthese aktivieren, die Knochenresorption verlangsamen, auch dafür sorgen, dass unser Gewebe die Feuchtigkeit nicht so schnell verliert“, erläutert Lena Hamed. Und wann sollte man mit der Gesichtsmassage anfangen? Lena Hamed empfiehlt, schon in jungen Jahren loszulegen, quasi präventiv: „Ich freue mich sehr, wenn bereits junge Mädchen mit Mitte Zwanzig dabei sind.“ Doch laut der Expertin spielt das Alter eine zweitrangige Rolle, sie sagt: „Es ist nie zu spät, man kann immer das Beste aus seinem Körper herausholen und das eigene Potenzial entfalten.“

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für