Erster Auftritt, neuer Job-Deal

Was machen eigentlich Prinz Harry und Meghan?

Harry und Meghan
Harry und Meghan und ihr neues Leben in den Staaten. Wie geht es für die kleine Familie weiter?
Foto: Getty Images

Ende März ließen sich Prinz Harry und Meghan in Los Angeles nieder, die grassierende Corona-Pandemie zwang die kleine Familie allerdings, ihr neues Leben in den Staaten langsam anzugehen. Jetzt treten die Exil-Royals wieder in Erscheinung – mit neuen Bildern und einem neuen Job-Deal.

Aufgrund der Corona-Lage waren die beiden in den vergangenen Wochen nur per Videoschalte in Erscheinung getreten. Große Projekte? Fehlanzeige, im Gegenteil: Die wertvolle Marke „Sussex royal“ wurde ihnen von der Queen entzogen, der Start ihrer Wohltätigkeitsorganisation „Archewell“, geplant für das Frühjahr 2020, stockte – angeblich wegen einer fehlenden Unterschrift auf den notwendigen Dokumenten, außerdem sei der Zweck der Charity zu vage gehalten. Meghans Ambitionen, ihrer Filmkarriere neuen Schwung zu geben, scheinen ebenfalls auf Eis zu liegen.

Auch interessant: Meghan sendet emotionale Video-Botscaft 

Harry und Meghan packen mit an

Jetzt aber endlich ein erster öffentlicher Auftritt in der neuen Heimat: Am 23. Juni waren Harry und Meghan bei der Einrichtung „Homeboy Industries“ zu Gast – ein Betrieb, der in seiner Bäckerei und Café hauptsächlich Ex-Häftlinge und Gang-Mitglieder angestellt hat. Mit Handschuhen, Mundschutzmasken und Haarnetzen packten die beiden mit an und bereiteten Essen für Bedürftige mit vor.

Auch interessant: Harrys Schwiegermutter zieht in die Villa in L.A.

Neuer Job für Harry und Meghan

So habe Prinz William seinem Bruder geraten, zurück nach London zu kommen, berichtet der britische „Observer.“ Realistischer sei aber wohl, dass sich die kleine Familie innerhalb L.A.s noch einmal verändern werde und in ein anderes Viertel ziehen könnte. Was noch für einen Verbleib in der US-Westküsten-Metropole spricht, ist ein neuer Deal, den das Paar offenbar ausgehandelt hat: Wie unter anderem die „Los Angeles Times“ berichtet, sollen Harry und Meghan bei der renommierten Agentur „The Harry Walker Agency“, die unter anderem Stars wie Matthew McConaughey oder Hilary Clinton im Portfolio hat, angeheuert haben, die Agentur-Profis sollen den Jung-Royals Jobs als Redner oder Live-Moderatoren vermitteln. Die Verträge seien bereits unterschrieben, heißt es weiter.