7 spannende Fakten

Kennen Sie Herzogin Meghans geheime Talente?

Meghan Markle
Abtrünnige oder Heldin? Tatsache ist: Meghan stellt das britische Königshaus vor ganz neue Herausforderungen
Foto: Getty Images

Sie eroberte Prinz Harrys Herz im Sturm und sorgt seitdem für reichlich Zündstoff im britischen Königshaus: Meghan Markle, ehemaliger „Suits“-Stars, Mama des kleinen Archie, Stil-Ikone und Charity-Lady. STYLEBOOK präsentiert 7 spannende und überraschende Fakten über die Herzogin, die ihren ganz eigenen Weg geht.

Meghan und ihr besonderes Verhältnis zu Büchern

Vor ihrem Durchbruch als „Suits“-Hauptdarstellerin hielt sich Herzogin Meghan mit Nebenjobs über Wasser. Während ihrer Afrika-Reise 2019 mit Prinz Harry verriet sie laut dem Online-Portal „ibookbinding.com“, dass sie ein ganz besonderes Handwerk beherrsche: das Buchbinden. Darin habe sie in der Vergangenheit sogar Kurse gegeben.

Herzogin Meghan

Royal mit Stil: Was Meghan trägt, wird zum It-Piece
Foto: Getty Images

Meghans Freundschaftsdienst für einen „Suits“-Kollegen

Herzogin Meghan betonte immer wieder, wie eng sich der Cast von „Suits“ stand. Ihrem Kollegen Rick Hoffman (alias Louis Litt) half sie sogar privat aus der Patsche, wie „Cheatsheet“ berichtet: Weil er nicht alleine fliegen wollte, begleitete die Herzogin ihren Schauspielkollegen spontan als „Plus One“ zu einer Hochzeit nach Paris.

Auch interessant: Meghans royale Abschiedslooks im Style-Check

Dieser Schaupieler hatte es Meghan angetan

Herzogin Meghan schwärmte laut „CTVNews“ zeitweise extrem für „The Day After Tomorrow“-Star Dennis Quaid (*1954), den Ex-Mann von Meg Ryan. Kurz darauf habe sie dann aber Prinz Harry kennengelernt, und die Verliebtheit war schnell vergessen.

Meghan liebte es knifflig

Herzogin Meghan führte bis 2017 den Lifestyle-Blog „The Tig“. Wie „Hello“ berichtet, verriet sie darin auch, womit sie sich als kleines Kind bei langen Autofahrten die Zeit vertrieb: so viele Autokennzeichen anderer US-Bundesstaaten wie möglich zu erkennen.

Meghan, die Romantikerin

Die Herzogin ist bekennender Valentinstag-Fan. Das verriet sie einst in ihrem mittlerweile gelöschten Lifestyle-Blog, vermeldete „The World News“. Demnach stellt sich Meghan den Tag der Verliebten so vor: „Mit Frühstück im Bett, einem süßen Liebesbrief oder einer Blume“.

Auch interessant: Harry & Meghan – Biografie sorgt für Wirbel

Meghans Food-Mantra

„Alles schmeckt gleich deutlich besser mit einem Schuss feuriger Soße“, erklärte die Herzogin einmal, wobei es ihr ein Produkt aus Toronto besonders angetan haben soll. Laut dem Online-Portal „Cheatsheet“ hat Meghan darüber hinaus immer diese vier Lebensmittel im Kühlschrank: Karotten, Hummus, Mandelmilch und grüne Smoothies.

Meghans Sohn Archie ist zu Höherem berufen

Wenn man Prinzessin Dianas ehemaliger Astrologin Debbie Frank Glauben schenken darf, wird Meghans Sohn Archie (*2019) einmal eine prominente Rolle in der Weltgeschichte übernehmen – Präsident der Vereinigten Staaten nicht ausgeschlossen. Das berichtete 2019 die britische Zeitung „The Sun“. Die Zukunft wird zeigen, was dran ist!